78-Jähriger kommt aus unbekannten Gründen von der Straße ab

Ortsschild und Holzpfosten umgefahren

1 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
2 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
3 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
4 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
5 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
6 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
7 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.
8 von 9
Schwerst beschädigt bleibt das Unfallauto schließlich liegen.

Füssen – Mehrere Holzpfosten, einen Leitpfosten und das Ortsschild von Füssen hat am Sonntagnachmittag ein Autofahrer umgefahren, als er aus bislang noch unbekannten Gründen von der B16 abkam.

Ein Ehepaar aus dem Unterallgäu fuhr nach Angaben der Füssener Polizei mit seinem Auto auf der B16 von Schwangau in Richtung Füssen, verkehrsbedingt im Konvoi. Aus bisher nicht näher bekannten Gründen kam das Auto plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Holzpfosten, einen Leitpfosten sowie das Ortsschild der Stadt und prallte schließlich gegen einen Baum, der sich hinter einer Bushaltestelle befand. 

Aufgrund der Geschwindigkeit lösten beide Frontairbags aus und die Karosserie des Pkw verzog sich. Der 78-jährige Autofahrer konnte zwar selbstständig aus dem Pkw steigen, seine 76-jährige Ehefrau musste jedoch die Feuerwehr Füssen aus dem Fahrzeug befreien. Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen, wurden aber vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Da bei dem Unfall viele Rettungskräfte im Einsatz waren und starker Verkehr herrschte, bildete sich sowohl stadtein- als auch stadtauswärts ein Stau. Der Gesamtschaden dürfte sich auf knapp unter 20.000 Euro belaufen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Minister Huber besucht Forggensee – Arbeitsgruppe soll Lösungen erarbeiten
Minister Huber besucht Forggensee – Arbeitsgruppe soll Lösungen erarbeiten
Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.