Bei einer Übung müssen Patienten der Fachklinik Enzensberg gerettet werden

Üben für den Ernstfall

+
Mit Hilfe der Drehleiter der Füssener Feuerwehr wird das Bergen von Personen auf der Dachterrasse der Fachklinik am Hopfensee geübt.

Hopfen am See – Den Ernstfall an der Fachklinik Enzensberg haben am Mittwochabend die Feuerwehren aus Füssen, Hopfen am See, Weißensee und Rieden a.F. geprobt. Insgesamt rückten 12 Fahrzeuge an.

Für die insgesamt 79 Einsatzkräfte galt es zum einen, Personen, die sich bei dem simulierten Brand auf die Dachterrasse gerettet hatten, mit der Drehleiter zu bergen. Dabei galt es auch, eine verletzte Person mittels Bahre zu bergen.

Feuerwehren üben den Ernstfall

Im Erdgeschoss mussten währenddessen die Atemschutzträger vorrücken und das Retten von Menschen simulieren. Geübt wurde zudem der Aufbau einer Wasserversorgung und die Alarmierung der Klinik-Mitarbeiter.

Meistgelesene Artikel

Von Nordmännern und Viechereien

Schwangau – Im Jubiläumsjahr stand der Schwangauer Faschingsumzug ganz im Zeichen der Männer und Frauen aus dem hohen Norden, die das Dorf übernommen …
Von Nordmännern und Viechereien

In guten Händen

Schwangau – Dr. Ingo Risch war beeindruckt. „Interessant, was man da als Flachländer noch so lernen kann“, kommentierte er die Ausführungen von …
In guten Händen

"Ihr seid nicht besser als andere"

Füssen – Mit zwei Gottesdiensten ist in der vergangenen Woche das Jubiläumsjahr „300 Jahre Barockkloster St. Mang“ eröffnet worden.
"Ihr seid nicht besser als andere"

Kommentare