Bei einer Übung müssen Patienten der Fachklinik Enzensberg gerettet werden

Üben für den Ernstfall

+
Mit Hilfe der Drehleiter der Füssener Feuerwehr wird das Bergen von Personen auf der Dachterrasse der Fachklinik am Hopfensee geübt.

Hopfen am See – Den Ernstfall an der Fachklinik Enzensberg haben am Mittwochabend die Feuerwehren aus Füssen, Hopfen am See, Weißensee und Rieden a.F. geprobt. Insgesamt rückten 12 Fahrzeuge an.

Für die insgesamt 79 Einsatzkräfte galt es zum einen, Personen, die sich bei dem simulierten Brand auf die Dachterrasse gerettet hatten, mit der Drehleiter zu bergen. Dabei galt es auch, eine verletzte Person mittels Bahre zu bergen.

Feuerwehren üben den Ernstfall

Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski
Feuerwehrübung Fachklinik Enzensberg
Die Feuerwehren aus füssen, Hopfen, Weißensee und Rieden üben in der Fachklinik Enzensberg den Ernstfall. © Michael Lukaszewski

Im Erdgeschoss mussten währenddessen die Atemschutzträger vorrücken und das Retten von Menschen simulieren. Geübt wurde zudem der Aufbau einer Wasserversorgung und die Alarmierung der Klinik-Mitarbeiter.

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen
Das Ostallgäu ist bei Touristen beliebt
Das Ostallgäu ist bei Touristen beliebt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.