Polizei stellt mehrere Waffen eines betrunkenen 33-Jährigen sicher

Vier Schüsse fallen in Reuttener Wohnung

+
Symbolfoto: Vier Schüsse wurden am Montagabend in einer Wohnung in Reutte abgegeben. Wie es genau dazu kam, ermittelt derzeit die Polizei.

Reutte  - Vier Schüsse sind am Montagabend in einer Wohnung in Reutte gefallen. Das berichtet die Polizei. Die alarmierten Beamten fanden dort anschließend einen betrunkenen 33-Jährigen, mehrere Waffen und eine geringe Menge Cannabis vor.  

Mehrere verängstigte Personen meldeten am Montag gegen 17.30 Uhr der Polizei, dass in einer Wohnung in Reutte mindestens vier Schüsse gefallen seien. Die alarmierten Polizeistreifen trafen in besagter Wohnung schließlich einen stark alkoholisierten 33-jährigen Österreicher an. 

Am Balkon dieser Wohnung fanden die Polizisten dann auch eine Gaspistole mit Munition sowie vier leere Patronenhülsen. Zudem entdeckten sie noch einen Schlagring, ein Springmesser, ein Schwert, eine Machete sowie eine geringe Mengen Cannabis in der Wohnung. 

Gegen den 33-Jährigen sprachen die Beamten ein vorläufiges Waffenverbot aus und stellten sämtliche Waffen sicher. Der Mann wird zudem noch wegen Ordnungsstörung und ungebührlicher Lärmerregung bei der Bezirksverwaltungsbehörde in Reutte angezeigt. 

Wie es genau zu der Schussabgabe kam, ermittelt derzeit die Polizei. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
Stadt Füssen verabschiedet Stadtarchivarin Ruth Michelbach in den Ruhestand
Stadt Füssen verabschiedet Stadtarchivarin Ruth Michelbach in den Ruhestand
Gasthof "Adler" in Halblech wird derzeit abgerissen
Gasthof "Adler" in Halblech wird derzeit abgerissen

Kommentare