Füssen begeht den Volkstrauertag

Für die Demokratie einstehen

+
Füssens Bürgermeister Paul Iacob mahnt am Volkstrauertag zu Menschlichkeit und Toleranz. Er fordert gemeinsamen Einsatz für alle Werte, „mit denen sich unsere Demokratie auszeichnet“.

Füssen – Mit Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen wurde am Sonntag beim Volkstrauertag in Pfronten und Füssen der Kriegstoten gedacht. Im Anschluss an den Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mang versammelten sich die Teilnehmer der Füssener Gedenkfeier nahe der Basilika beim „Kriegerdenkmal“.

„Die Zahl derer, die das Grauen mit eigenen Augen gesehen haben und davon berichten können, ist klein geworden“, sagte Oberstleutnant Marc Paare von der Allgäu Kaserne. Er bezog sich dabei auf den Zweiten Weltkrieg. Die materiellen Folgen seien überwunden und Generationen junger Menschen wachsen in Frieden heran. „Aber gerade angesichts der allgegenwärtigen Rückbesinnung auf nationalstaatliche Interessen zu Ungusten des Gemeinwohls, zu Ungusten auch des europäischen Gedankens, der als eine Lehre aus den großen Kriegen entstanden ist, und angesichts von Kriegen in unserer Nachbarschaft dürfen wir nicht müde werden zu erinnern, an das, was war, weil es sich nicht wiederholen darf“, so Paare. 

Dabei komme der Kriegsgräberfürsorge und somit dem VdK eine besonders wichtige Rolle zu. „Allein in Bayern gibt es 26 große Friedhofsanlagen, in denen etwa 166.000 Kriegstote beider Weltkriege ruhen. Ihre Gräber sollten uns ständige Mahnung sein“, fügte Paare hinzu. Gerade der jungen Generation müsse ein solches Gräberfeld bei Führungen gezeigt werden. 

Nach dem Liedvortrag des Männerchors Liederkranz, der die Feierstunde mit „Glaube Liebe Träume,“ eröffnet hatte, trat Füssens Bürgermeister Paul Iacob (SPD) ans Rednerpult. „Ist uns Bürgern klar, dass Frieden ein gemeinsames Handeln für diesen bedeutet?”, fragte er. Der Rathauschef warnte davor, dass die wesentlichen Werte der Friedensgrundlage verloren gehen könnten. Sein Appell war, sich persönlich nicht verunsichern zu lassen und sich für die Demokratie, „wie wir sie besitzen“, gemeinsam einzusetzen. Dazu gehöre die Toleranz. 

Mit der Füssener „Harmoniemusik“ marschierten die Teilnehmer bei leichtem Schneefall mit den Fahnenabordnungen zur Feuerwache.

Chris Friedrich

Auch interessant

Meistgelesen

Schwangau feiert den 80. Geburtstag des Kurparks und enthüllt Holzfigur
Schwangau feiert den 80. Geburtstag des Kurparks und enthüllt Holzfigur
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Neuer Kindergarten in Füssen beschäftigt erneut den Bauausschuss
Neuer Kindergarten in Füssen beschäftigt erneut den Bauausschuss
Füssen: Keine Wohnungen im Gewerbegebiet
Füssen: Keine Wohnungen im Gewerbegebiet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.