Verkehrsführung wurde geändert

Vollsperrung der B17 zwischen Füssen und Hohenschwangau wird  heute Nachmittag aufgehoben

+
In der vergangenen Woche hat die Baufirma Xaver Schmid die neue geschlossene Fahrbahndecke hergestellt.

Schwangau - Die Vollsperrung der B17 zwischen Füssen und Hohenschwangau wird am heutigen Freitag, 8. November,  ab ca. 15 Uhr aufgehoben. Das gibt das Staatliche Bauamt Kempten bekannt und weist auf die geänderte Verkehrsführung hin. 

Das Staatliche Bauamt Kempten hat in den vergangenen Tagen die B17 zwischen der Einmündung der B16 und B17 östlich der König-Ludwig-Brücke und der Einmündung der B17 und St2008 nach Hohenschwangau unter Vollsperrung der Straße umgebaut. Der Streckenabschnitt ist ab dem heutigen Freitag, 8. November, ab ca. 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. 

Das Staatliche Bauamt Kempten baut derzeit auf der B17 zwischen der Einmündung der B16 und B17 östlich der König-Ludwig-Brücke und der Einmündung der B17 und St2008 nach Hohenschwangau eine dritte Fahrspur, um mit einer durchgehenden Linksabbiegespur den Verkehrsfluss im Bereich der "Horner Gabel" zu verbessern. 

Die Bauarbeiten, die am Montag, 4. November, unter Vollsperrung auf der B17 starteten, gingen trotz des wechselhaften Wetters planmäßig über die Bühne, so dass der Streckenabschnitt ab heute, Freitag, 8. November, ab ca. 15 Uhr wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden kann, so die Behörde. Nachdem die beauftragte Baufirma Xaver Schmid während des laufenden Verkehrs die Fahrbahn verbreitert hat, stellte sie während der Vollsperrung die neue geschlossene Fahrbahndecke her und brachte die neuen Markierungen an. Die restlichen Arbeiten können während des laufenden Verkehrs über die Bühne gehen, so das Bauamt. 

Ausflugs- und Berufsverkehr führt zu Rückstau

 Auf der B17 kommt es in den Spitzenstunden des Ausflugs- und Berufsverkehrs regelmäßig zu Rückstau ab der Ampelanlage östlich der König- Ludwig-Brücke in Richtung Schwangau, ebenso auf der Staatsstraße 2008 ab der Einmündung in die B17 in Richtung Hohenschwangau, Durch die Bauarbeiten soll der Verkehrsfluss an den beiden Einmündungen verbessert werden, erklärt die Behörde. 

Neue dritte Fahrspur

Die Funktion der neuen mittleren, dritten Fahrspur: An der Einmündung der St2008 bietet sie den von Hohenschwangau kommenden Verkehrsteilnehmern zunächst die Möglichkeit auf die B17 in Richtung Füssen aufzufahren und sich auf der neuen Spur einzuordnen. Hierbei müssen die Autofahrer nur noch den aus Füssen kommenden Verkehr der B17 beachten, um die mittlere Spur zu erreichen. Erst dort haben die Fahrer dann den oftmals sehr starken Verkehr der B17 aus Schwangau neben sich. Auf der mittleren Fahrspur haben die Einfahrenden zunächst ausreichend ungestörte Aufstellfläche (von rund 100 Metern), um sich im Verkehrsfluss zu orientieren und an Lücken im Verkehr auf der rechten durchgehenden Fahrspur Richtung Füssen anzupassen. Auf weiteren rund 300 Metern Länge können sie dann auf die rechte Fahrspur wechseln. 

Behörde bittet um vorausschauende Umsicht

Wer in Richtung B17 Ziegelwies / Österreich unterwegs ist, kann auf der mittleren Spur bleiben, da diese nahtlos in die Linksabbiegespur vor der Ampelanlage an der Lechbrücke übergeht. An der Ampelanlage vor der König-Ludwig-Brücke waren die Linksabbieger von Schwangau in Richtung Ziegelwies aufgrund der begrenzten Länge der Linksabbiegespur bislang häufig ein Hindernis für die Geradeausfahrenden. Durch den Umbau steht nach Angaben des Staatlichen Bauamts Kempten nun eine deutlich längere Linksabbiegespur zur Verfügung, so dass die beiden Verkehrsrichtungen an der Ampel entflechtet sind und der Abfluss auf den beiden Spuren in einer Grünphase der Ampelanlage gesteigert wird. 

"Wir gehen davon aus, dass sich mit Gewöhnung der Verkehrsteilnehmer an diese neue Verkehrsführung der Verkehrsfluss deutlich verbessern wird", erklärt die Behörde. "Wir bitten die Verkehrsteilnehmer nach der Fertigstellung zunächst um vorausschauende Umsicht in dieser neuen Verkehrssituation und gegenseitige Rücksichtnahme."

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Xavier Naidoo kommt nach Füssen
Xavier Naidoo kommt nach Füssen

Kommentare