Kein Fremdverschulden

Wanderer verstirbt auf dem Weg von Maria Trost nach Nesselwang

+
Für den 70 Jahre alten Mann kommt jede Hilfe zu spät.

Nesselwang - Tragisches Ende eines Wanderausflugs: Ein 70 Jahre alter Mann ist am Sonntag auf einem Wanderweg bei Nesselwang gestorben. Das berichtet die Polizei.

Am Sonntagnachmittag ist ein 70-jähriger Wanderer auf dem Wanderweg von der Wallfahrtskirche Maria Trost nach Nesselwang verstorben. Der Mann war mit einer Gruppe von mehreren Wanderern bergabwärts unterwegs, als er plötzlich neben dem Weg zusammenbrach und mit dem Kopf auf einen Baumstumpf aufschlug. 

Trotz sofortiger Erster Hilfeleistungen seiner Begleiter und ein schnelles Eintreffen des Notarztes verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Derzeit wird von einer medizinischen Vorerkrankung des Mannes ausgegangen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfall wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Füssen: Mehrere Fahrer unter Drogen am Steuer unterwegs
Füssen: Mehrere Fahrer unter Drogen am Steuer unterwegs
Corona-Krise: Situation der Füssener VHS hat sich entspannt
Corona-Krise: Situation der Füssener VHS hat sich entspannt
Möglicher Enterokokken-Befall: Füssener müssen ihr Leitungswasser vorerst abkochen
Möglicher Enterokokken-Befall: Füssener müssen ihr Leitungswasser vorerst abkochen
Mittelaltermarkt in Füssen: "Zu Ehren des Kaisers"
Mittelaltermarkt in Füssen: "Zu Ehren des Kaisers"

Kommentare