Nach fünf Jahren Reparatur- und Sanierungsarbeiten

Pöllatschlucht ab 10. Mai wieder begehbar

+
Der beliebte Wanderweg durch die seit fünf Jahren gesperrte Pöllatschlucht soll am 10. Mai wieder eröffnet werden.

Schwangau – Fast genau fünf Jahre nach einem verhängnisvollen Felssturz kann der beliebte Wanderweg durch die Pöllatschlucht wieder frei gegeben werden.

Die offizielle Eröffnung soll am am 10. Mai. erfolgen, teilt die Gemeinde Schwangau mit. Als es im Mai 2014 im oberen Bereich der Schlucht zu einem Felssturz kam, ahnte zunächst niemand, dass die Sperrung der Schlucht ganze fünf Jahre dauern werde. Doch im Zuge der Sanierungsarbeiten stießen Experten auf immer mehr geologische Probleme, die die Sicherheit der Wanderer gefährdeten (der Kreisboteberichtete mehrfach). Schließlich wurde ein Felsüberhang durch Sprengungen beseitigt und umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen. 

Zur Eröffnung des Wegs von der Gipsmühle zum Schloss werden unter anderem die heimische CSU-Landtagsabgeordnete Angelika Schorer und Pfarrer Markus Dörre erwartet.

Auch interessant

Meistgelesen

Wieder Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Füssen
Wieder Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Füssen
Coronakrise: Lechbruckerin organisiert Brief-Aktion für Altenheim-Bewohner
Coronakrise: Lechbruckerin organisiert Brief-Aktion für Altenheim-Bewohner
Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"

Kommentare