Drei Einbrüche innerhalb weniger Tage

Polizei warnt vor Einbrechern

+
Die Polizei Füssen sucht derzeit nach unbekannten Einbrechern. Diese schlugen bereits drei Mal innerhalb weniger Tage zu.

Füssen/Rieden a.F./Eisenberg - Mehrere Einbrüche und Diebstähle beschäftigen derzeit die Polizei in Füssen und Umgebung. Allein in der Nacht vom Samstag auf Sonntag kam es zu zwei Einbruchsdiebstählen im Dienstbereich der Füssener Beamten.

Zunächst wurde laut Polizeibericht vom Dienstagmittag bekannt, dass in ein Hotel in Rieden a.F. eingebrochen worden war. Der Täter gelangte dabei über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude und verschaffte sich im Anschluss gewaltsam Zutritt zu einem Büroraum, aus dem er schließlich Bargeld stahl.

In diesem Zusammenhang sei im Bereich Dietringen ein weißer Transporter aufgefallen, der sich mehrmals vor dem Einbruch in diesem Bereich aufgehalten haben soll, teilte die Polizei mit.

Ort des zweiten Einbruchs war eine Gaststätte im Bereich des Hopfener Dreiecks in Füssen. In diesem Fall gelang es dem Täter laut Polizei, die Haupteingangstür zu überwinden, in dem der Schlosszylinder beschädigt wurde. Im Gastraum machte sich der Täter zunächst im Bereich der Kasse zu schaffen, wobei es gelang das dortige Bargeld zu stehlen. Zu allem Überfluss nahm der Einbrecher einen Fahrzeugschlüssel mit, um im Anschluss auch noch das vor dem Lokal abgestellte Fahrzeug zu stehlen.

Beim vorerst letzten Einbruch, mit dem die Beamten der Füssener Polizei derzeit beschäftigt sind, blieb es beim Versuch. In der Nacht von Montag auf Dienstag hatten es der oder die Täter auf einen Lager/Verkaufsraum in Eisenberg abgesehen. Die Einbrecher scheiterten jedoch trotz des Einsatzes von Hebelwerkzeugen, sowohl an der gut gesicherten Haupteingangstür als auch an einer massiven Nebentür. 

Demzufolge gelang es ihnen nicht, in das Gebäude einzudringen. Allerdings hat der Betreiber durch die Beschädigungen der Türen einen erheblichen Schaden zu beklagen.

Die Polizei Füssen bittet mögliche Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer 08362/91 230 zu melden.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
"A guter Almsommer"
"A guter Almsommer"
Taucher verunglückt tödlich
Taucher verunglückt tödlich
"Wir machen uns Sorgen"
"Wir machen uns Sorgen"

Kommentare