Reuttener Heimatbühne führt erstmals "Italienische Zuaständ" auf

Gelungene Premiere

+
Wirt Markus Moser hat in dieser Szene alle Hände voll zu tun, um mitten in der Nacht die Wogen zwischen den beiden Hotelgästen Cilly (Sabrina Mürkl, rechts) und Elisa (Raphaela Praxmarer) zu glätten.

Reutte – Wenn ein g’standener Tiroler Wirt auf einen feurigen Italiener samt Mama trifft und dann noch mit einem Koch, der Liebeskummer hat, konfrontiert wird – dann sind einige Turbulenzen angesagt.

So wie bei der Premiere der Reuttener Heimatbühne beim Stück „Italienische Zuaständ“ am vergangenen Freitagabend auf der Bühne im Paulusheim. 

Schauplatz ist das Foyer des Landhotels „Seeblick“. Im Mittelpunkt steht der Ehrgeiz des Wirts Markus Moser (Michael Singer) unbedingt den vierten goldenen Schöpflöffel als Auszeichnung für sein Restaurant zu bekommen. Dass dies schwierig wird, ist ihm klar, da sein Koch Toni (Andreas Schlag) nicht gerade ein Genie für kulinarische Kreationen ist und dem zu allem Übel auch noch seine Freundin Kuni (Sabrina Schilder) die Freundschaft gekündigt hat. 

Da taucht der Italiener Angelo (Roland Melekusch) auf, der sich durch seinen Charme, besonders bei den weiblichen Gästen, sehr beliebt macht. Als Koch Toni durch ein Missgeschick außer Gefecht gesetzt wird, alarmiert Angelo seine Mama Theresa (Monika Jungheinrich), um in der Küche das Kommando zu übernehmen. 

Als sie eintrifft beginnen die „Italienischen Zuaständ“ – Risotto statt Schweinsbraten, Tortellini statt Sauerbraten und Pizza statt Indonesischem Reistopf. Auch die Gäste bekommen das Durcheinander natürlich mit und mischen kräftig mit. 

Ehestreit, eine angedichtete Affäre und dazwischen immer wieder Charmeur Angelo, der die Damen umgarnt – es ist immer was los! Ob nun der erwartete Restauranttester wohl den vierten goldenen Schöpflöffel an die Küche des Moserschen Restaurants vergeben wird? Es wird auf jeden Fall spannend!

Dass übrigens die Einnahmen der Premiere vom Freitag von 786 Euro für einen sozialen Zweck gespendet werden, hat seit vielen Jahren Tradition. So ging das Geld diesmal an den Sozialfonds des Bezirks Reutte und Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf dankte für diese großartige Geste. 

Zu weiteren Vorstellungen lädt die Heimatbühne für den morgigen Donnerstag, 30. April, Freitag, 8. Mai, Mittwoch, 13., sowie jeweils für Freitag, 22., und 29. Mai ein. Beginn ist um 20.15 Uhr. Seniorinnen und Pensionisten sind am Samstag, 30. Mai, für 15 Uhr zu einer Gratisvorstellung eingeladen. Karten sind beim Tourismusverband oder an der Abendkasse erhältlich.

ed

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Die Freiheit eines Christen
Die Freiheit eines Christen
Grenztunnel wird gesperrt
Grenztunnel wird gesperrt

Kommentare