Gemeinderat hat sich entschieden

Weniger Aufwand: Pfronten verkleinert Verfahrensgebiet in Kappel

Ortseingang Pfronten Kappel
+
Das Verfahrensgebiet für die Dorferneuerung in Kappel wird verkleinert.
  • VonAlexander Berndt
    schließen

Pfronten – Das Verfahrensgebiet der Dorferneuerung in Kappel wird verkleinert. Dafür hat sich jetzt der Pfrontener Gemeiderat in seiner jüngsten Sitzung ausgesprochen. 

Um den Verwaltungsaufwand dafür zu verringern, entschieden die Räte, das Baugebiet am Waldwinkelweg aus dem Verfahrensgebiet herauszunehmen. Laut den Erläuterungen von Michael Seidler vom Amt für ländliche Entwicklung in Bayern sei es durchaus üblich, ein solches Gebiet um nicht bearbeitete oder nicht betroffene Bereiche zu verkleinern.

Damit könne der Verwaltungsaufwand deutlich reduziert werden, während für die Gemeinde Pfronten in Bezug auf noch geplante Maßnahmen „keine Nachteile“ entstehen, wie es in dem Beschluss heißt. Darin ist außerdem zu lesen: „Die zur Ausschaltung vorgesehenen Flächen sind nicht Teil des Fördergebietes. Privatmaßnahmen können somit unverändert weiter gefördert werden.“

Anschließend folgten verschiedene Änderungen der Satzung über das örtliche Bestattungswesen sowie hinsichtlich der Erhebung von Bestattungsgebühren. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ponyranch Weißensee: Stadtrat streicht einen Reitplatz und halbiert Zahl der Tiere
Füssen
Ponyranch Weißensee: Stadtrat streicht einen Reitplatz und halbiert Zahl der Tiere
Ponyranch Weißensee: Stadtrat streicht einen Reitplatz und halbiert Zahl der Tiere
Bundespolizei beschlagnahmt bei Füssen 100.000 Euro und verhaftet Albaner
Füssen
Bundespolizei beschlagnahmt bei Füssen 100.000 Euro und verhaftet Albaner
Bundespolizei beschlagnahmt bei Füssen 100.000 Euro und verhaftet Albaner
Gekonnter Blick in die Natur
Füssen
Gekonnter Blick in die Natur
Gekonnter Blick in die Natur
Corona-Kontrollen: Barbetreiberin verstößt gegen Sperrstunde - zu viele in einem Auto unterwegs
Füssen
Corona-Kontrollen: Barbetreiberin verstößt gegen Sperrstunde - zu viele in einem Auto unterwegs
Corona-Kontrollen: Barbetreiberin verstößt gegen Sperrstunde - zu viele in einem Auto unterwegs

Kommentare