Fahnder finden Marihuana und Amphetamin

Füssener Polizei stellt Drogen sicher

+
Bei den Wohnungsdurchsuchungen finden die Beamten geringe Mengen Drogen und dazugehörige Utensilien.

Füssen/Schwangau – Bei zwei Wohnungsdurchsuchungen hat die Füssener Polizei eigenen Angaben zufolge am vergangenen Dienstag in Schwangau und Füssen geringe Mengen Drogen gefunden und sicher gestellt.

Demnach durchsuchten die Polizeibeamten auf richterliche Anordnung eine Wohnung in Schwangau. Dabei fanden sie bei einem 20-jährigen Mann geringe Mengen an Amphetamin, Haschisch und Marihuana sowie Rauschgift-Utensilien und stellten diese sicher. 

Später am gleichen Tag wurde – ebenfalls auf Anordnung eines Richters – eine weitere verdächtige Wohnung in Füssen durchsucht. Dabei fanden die Ermittler bei einem 19 Jahre alter Mann ebenfalls eine geringe Menge Marihuana und konfiszierten diese. Die beiden jungen Männer erwartet nun laut Polizeibericht eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Corona-Krise: Ausschuss übernimmt die Aufgaben des Füssener Stadtrats
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:"Ich fühle mit den Bürgern"
Corona-Pandemie: 12. ABK Allgäuer Radltour wird auf 2021 verschoben
Corona-Pandemie: 12. ABK Allgäuer Radltour wird auf 2021 verschoben
Coronavirus im Ostallgäu: Weitere Erkrankte – weitere Todesfälle
Coronavirus im Ostallgäu: Weitere Erkrankte – weitere Todesfälle

Kommentare