1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Zahlreiche Verstöße: Wildcamper zelten kurz vor Campingplatz im Landschaftsschutzgebiet

Erstellt:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Zelt am See
In der Nacht auf Donnerstag ist die Polizei erneut auf einige Wildcamper im Landschaftsschutzgebiet gestoßen. © Symbolfoto: PantherMedia/kamchatka

Füssen/Schwangau - Zahlreiche Verstöße gegen das bayerische Naturschutzgesetz hat die Polizei Füssen bei einer Kontrolle in der Nacht auf Donnerstag entdeckt. Dabei stießen sie auf zwei Gäste, die nur 50 Meter vom Campingplatz Brunnen entfernt im Landschaftsschutzgebiet zelteten.

In Füssen stießen die Beamten auf ein junges Paar, das sein Zelt auf einer Wiese aufgeschlagen hatte. Den Weg dorthin legten sie trotz eindeutiger Verbotsbeschilderung mit dem Pkw zurück. Um den Abend gemütlich zu gestalten, entfachten sie außerdem ein Lagerfeuer und grillten.

Die Polizei bittet nochmals Einheimische und Gäste, den Naturschutz zu achten und Rücksicht zu nehmen.

Auch interessant

Kommentare