Opelfahrer prallt in Gegenverkehr und fährt weiter

Unfall gebaut und geflüchtet

+
Dank einer Zeugin konnte der Unfallflüchtige schnell gestellt werden.

Schwangau – Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte ein flüchtiger Unfallverursacher am Samstagnachmittag bald von einer Streife der Füssener Polizei gestellt werden.

Wie die Beamten der PI Füssen berichten, fuhr ein silberner Opel bei Schwangau auf der B17 in Richtung Buching, geriet wegen seiner Sommerreifen auf schneebedeckter und glatter Fahrbahn ins Schlingern und schleuderte in die Fahrerseite eines entgegenkommenden VW Golf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Golf an die Leitplanke gedrückt. 

Nach dem Zusammenstoß fuhr der silberne Opel allerdings ohne anzuhalten in Richtung Buching weiter. Der Fahrer des gerammten VW Golf hielt ebenso wie nachfolgende Fahrzeuge an der Unfallstelle an. Die Fahrerin eines nachfolgenden Autos übergab dem Golf-Fahrer das Kennzeichen des Unfallverursachers. Dieser konnte schließlich im Rahmen der Fahndung im Bereich Altersschrofen von den eingesetzten Beamten festgestellt werden. 

Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe in Höhe von 1000 Euro hinterlegen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt allerdings rund 6500 Euro. Die Polizei Füssen bittet nun die Zeugin, die dem Golf-Fahrer das Kennzeichen des Unfallverursachers übergeben hat, sich mit ihr unter der Telefonnummer 08362/91 230 in Verbindung zu setzen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Lady Gaga der bayerischen Politik
Die Lady Gaga der bayerischen Politik
Sulzberger Nachwuchsfeuerwehr räumt ab
Sulzberger Nachwuchsfeuerwehr räumt ab
30-Jährige stirbt bei Autounfall
30-Jährige stirbt bei Autounfall
Berg-Drama um Füssener Soldatin
Berg-Drama um Füssener Soldatin

Kommentare