Stadt kündigt Pressekonferenz für Donnerstag an

Wirft Hauptamtsleiter Rist das Handtuch?

+
Verlässt Hauptamtsleiter Andreas Rist das Füssener Rathaus?

Füssen – Bereits seit Wochen kursieren Gerüchte, nun verdichten sich die Hinweise: Offenbar wird Hauptamtsleiter Andreas Rist die Füssener Stadtverwaltung aus eigenen Stücken verlassen. Das soll nach Informationen des Kreisbote am morgigen Donnerstagvormittag in einer Pressekonferenz im Rathaus bekannt gegeben werden. 

Rist ist bereits seit mehreren Wochen krank geschrieben. Als wahrscheinlich gilt, dass Rist mit seinem Weggang die Konsequenzen aus der Schmutzkampagne gegen ihn zieht, die Harald Vauk von den sogenannten Aktiven Bürgern im vergangenen Sommer gegen ihn gestartet hatte. 

Wie bereits mehrfach ausführlich berichtet, hatte Vauk Rist Titelmissbrauch und fehlende Qualifikationen für das Amt des Hauptamtsleiters vorgeworfen. Externe Gutachten hatten jedoch das Gegenteil bestätigt und der Stadtrat sich hinter Rist gestellt. Auch die Staatsanwaltschaft Kempten sah keinen Anlass, gegen Rist wegen des Verdachts des Titelmissbrauchs zu ermitteln

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der kommenden Samstagsausgabe.

Matthias Matz

Auch interessant

Meistgelesen

100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung: Experten blicken hinter die Kulissen von Schloss Neuschwanstein
100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung: Experten blicken hinter die Kulissen von Schloss Neuschwanstein
"Was will ich werden?" -Berufsorientierungsmesse in Füssen
"Was will ich werden?" -Berufsorientierungsmesse in Füssen
Luxus-Hotel am Festspielhaus nimmt nächste Hürde
Luxus-Hotel am Festspielhaus nimmt nächste Hürde
Illegales Autorennen zwischen Marktoberdorf und Füssen
Illegales Autorennen zwischen Marktoberdorf und Füssen

Kommentare