Blasmusikfestival wird einmal mehr zum tollen Erfolg

Tausende feiern in Seeg

1 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
2 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
3 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
4 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
5 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
6 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
7 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.
8 von 20
Tausende feierten eineinhalb Wochen lang das Blasmusikfestival in Seeg.

Seeg – Auch in diesem Jahr zeigen sich die Veranstalter des Blasmusikfestivals wieder zufrieden. Viele Besucher, musikalisch hervorragende Gruppen und eine heitere Stimmung herrschten im Pfingstfestzelt vor.

Das jährliche Blasmusikfestival in Seeg ist zu einem musikalischen Ereignis geworden, das weit über die Region hinaus Beachtung findet. So fanden auch in diesem Jahr zu Beginn des Festivals Ende Mai 1500 Besucher den Weg ins Festzelt, als die „Lederrebellen“ aufspielten und die Gäste unterhielten. 

Wie der Veranstalter des Blasmusikfestivals, die Harmoniemusik Seeg e.V., mitteilt, zeigte sich heuer, dass der Vatertag wieder richtig beliebt ist und das Festzelt den ganzen Tag hindurch gut besucht war.

Volles Haus herrschte am Pfingstwochenende zum WarmUp am Freitag. Über 3000 Besucher lauschten den Klängen von „Schabernack im 12er Pack“ und den „Muckasäck“. Am Pfingstsonntag bescherte das Festival dem Pfingstfestzelt schließlich 4000 Gäste. 

Die Karten für die Veranstaltung waren innerhalb von nur drei Wochen bereits ausverkauft.

Den Höhepunkt der Veranstaltung lieferten die „Brauhausmusikanten“ und die aus Tirol stammende Gruppe „Viera Blech“ sowie die „Allgäu Feager“ und „Die schwindligen 15“, mit denen der Pfingstsonntag und damit das diesjährige Blasmusikfestival stimmungsvoll ausklang.

hh

Auch interessant

Meistgelesen

"Feuer" im Museum
"Feuer" im Museum
Kompetent und informativ
Kompetent und informativ
Die Arbeiten beginnen
Die Arbeiten beginnen
Strafanzeige gegen Harald Vauk
Strafanzeige gegen Harald Vauk

Kommentare