Der Nesselwanger Marktgemeinderat segnet neue Pläne für den Umbau des Hotels Alpspitz ab

29 neue Mietwohnungen kommen

+
Im ehemaligen Hotel Alpspitz sollen 29 neue Wohnungen entstehen.

Nesselwang – 29 Wohnungen sollen im ehemaligen Hotel Alpspitz im Badeseeweg entstehen. Doch die bisherigen Pläne sahen die Marktgemeinderäte sehr kritisch und lehnten sie auch ab. In der jüngsten Sitzung allerdings legte der Bauherr neue Pläne vor, die die Gemeinderäte einstimmig absegneten.

Bereits mehrfach stand das ehemalige Hotel Alpspitz im Badeseeweg auf der Tagesordnung. Die Anträge des Bauherren sahen die Marktgemeinderäte anfangs sehr kritisch. Der diesmal vorgelegte Plan zur Errichtung von Anbauten sowohl auf der Nord- als auch auf der Südseite fand aber jetzt die einhellige Zustimmung der Markträte.

So soll auf der Nordseite ein zweigeschossiger Anbau mit zwei Wohnungen entstehen. In der ersten Planung war hier ein dreigeschossiger Anbau vorgesehen, der jedoch aufgrund mangelnder Abstandsflächen zu den Nachbarn abgelehnt wurde.

„Eine gute Sache” 

Auf der Südseite entsteht eine Tiefgarage mit sechs Stellplätzen, die die schwierige Parksituation in dem Bereich entschärfen soll. Insgesamt sollen in dem ehemaligen Hotel 29 Wohnungen verschiedener Größe entstehen. „Es sind durchwegs Mietwohnungen“, meinte Nesselwangs Bürgermeister Franz Erhart (CSU). „Eine gute Sache für Nesselwang“, lobte der Rathauschef. Diese Wohnungen decken einen Teil des Bedarfs in Nesselwang ab.

Herbert Hoellisch

Meistgelesene Artikel

Interesse für Elektroautos wecken

Füssen – Der Klosterhof als 1a-Parkplatz in der Altstadt? Zumindest am Donnerstag war dort ein großer Fuhrpark zu sehen.
Interesse für Elektroautos wecken

"Ihr seid nicht besser als andere"

Füssen – Mit zwei Gottesdiensten ist in der vergangenen Woche das Jubiläumsjahr „300 Jahre Barockkloster St. Mang“ eröffnet worden.
"Ihr seid nicht besser als andere"

Einstimmig berufen

Landkreis/Kaufbeuren – Zum Ende des Monats Februar wird Dr. Philipp Ostwald, Leiter des Kommunalunternehmens (KU) der Kliniken Kaufbeuren-Ostallgäu, …
Einstimmig berufen

Kommentare