VdK Trauchgau zieht Bilanz und zeichnet treue Mitglieder aus

Ein ereignisreiches Jahr

+
Die geehrten VdK-Mitglieder Josef Holzmann (v.l.), Rita Straub, 2. Bürgermeister Hans-Peter Kristen, Zenzi Höldrich, Kreisvorsitzender Jürgen Rohner, 1. Vorsitzender Siegfried Höldrich und 2. Vorsitzender Roman Wurm.

Trauchgau – Mit Maria Lang und Alfred Frank waren jetzt auch die zwei ältesten Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes Trauchgau erschienen.

Vorstand Siegfried Höldrich begrüßte im „Hirsch“ außerdem Kreisvorsitzenden Jürgen Rohner, Trauchgaus Zweiten Bürgermeister Hans-Peter Kristen und die zahlreich erschienen Mitglieder. 

Der Ortsverband zählt zur Zeit 141 Mitglieder, berichtete der Vorsitzende. In seinem Rückblick auf das abgelaufene Berichtsjahr erinnerte er an verschiedene Aktivitäten des Vereins. Seinem Bericht folgten die der Kassiererin Rita Straub und der Schriftführerin Brigitte Neumeier. 

Vdk-Kreisvorsitzender Rohner wies in seinem Bericht unter anderem auf Aktionen wie der Barrierefreiheit hin. Des weiteren stellte er die „Rettungsdose“ vor. Diese Dose wird im Kühlschrank platziert, einem Ort der in nahezu jedem Haushalt vorhanden ist. Sie ist bestückt mit der Notfallkarte, auf der sämtliche persönliche Daten wie Name, eventuell Erkrankungen usw. des Bewohners vermerkt sind. 

Ein Aufkleber mit dem Hinweis auf die Dose finden die Ersthelfer an der Wohnungstür und am Kühlschrank selbst vor. Abschließend dankte er allen Mitgliedern und sowie der Vorstandschaft für die rege Arbeit vor Ort. 

50 Jahre Mitgliedschaft

Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Kristen wies ebenfalls auf die Wichtigkeit des Sozialverbandes hin. Auch er zeigte sich erfreut über die rege Vereinsarbeit. Anschließend nahmen Rohner und Vereinsvorstand Höldrich die Ehrungen vor. Urkunde und Nadel für langjährige Mitgliedschaft erhielten für 50 Jahre Mitgliedschaft Vefi Petz und Manfred Ott; für 40 Jahre Zenzi Höldrich und für zehn Jahre Josef Holzmann, Robert Schwarz, Roland Reiter, Werner Reuland und Rita Straub. 

Mit einer Adventsfeier endete der Nachmittag. Heitere und besinnliche Geschichten, vorgetragen von Brigitte Neumeier und Marianne Sponagel, musikalisch umrahmt vom Dreigesang mit Michael Heringer, Roman Wurm und Bertl Berghofer, stimmten die Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

ms

Auch interessant

Meistgelesen

Alles im Lack
Alles im Lack
"Handschrift der Männer"
"Handschrift der Männer"
Zu zweit unterm Baum
Zu zweit unterm Baum
Haus in der Schrannengasse soll in die Höhe wachsen
Haus in der Schrannengasse soll in die Höhe wachsen

Kommentare