Sommerrodler stoßen zusammen

Bub bricht sich das Bein

+
Die zwei Brüder müssen schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht werden.

Schwangau – Am Samstagnachmittag kam es zu einem folgeschweren Rodelunfall auf der Sommerrodelbahn am Fuße des Tegelberges. Dabei wurde ein Neunjähriger schwer verletzt.

Zwei Brüder aus Florida wollten nach Angaben der Polizei mit den Rodeln nach unten fahren. Der Vorausfahrende bremste vor einer Kurve abrupt ab. Hierbei fuhr der 13-Jährige dem Neunjährigen mit seinem Rodel hinten auf und beide wurden aus der Bahn geschleudert.

 Aufgrund des Zusammenstoßes und des späteren Sturzes, brach sich der Jüngere den rechten Oberschenkel und musste mit dem Rettungshelikopter in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden.

 Der 13-Jährige wurde mit einer Knöchelverletzung ins Krankenhaus Füssen transportiert. Neben der Helikopterbesatzung waren ein weiterer Notarzt, zwei Rettungswägen und die Polizei im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen hat die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West übernommen.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
FDP-Abgeordneter Stephan Thomae plaudert aus dem Jamaika-Sondierungs-Nähkästchen
FDP-Abgeordneter Stephan Thomae plaudert aus dem Jamaika-Sondierungs-Nähkästchen
Zwei Deutsche sterben in den Ammergauer Alpen
Zwei Deutsche sterben in den Ammergauer Alpen
Mutmaßlicher Schleuser gefasst
Mutmaßlicher Schleuser gefasst

Kommentare