Angelika Böhm-Silberhorn erhält Pfrontener Kunstpreis

Kunstpreis für Böhm

+
Juror Bernd Ebert (v.l.), Brigitte Guggemos aus Kempten, Gewinnerin des Sponsorenpreises, Kunstpreis-Trägerin Angelika Böhm-Silberhorn, Bürgermeisterin Michaela Waldmann sowie Jurorin Dr. Karin Haslinger vor dem ausgezeichneten Bild „Flur im Schloss“.

Pfronten/Kempten – Die Kemptener Künstlerin Angelika Böhm-Silberhorn ist die diesjährige Trägerin des Pfrontener Kunstpreises. Ihr Gemälde „Flur im Schloss“ überzeugte die Jury. Der Preis wurde jetzt im Rahmen einer Vernissage im Rathaus an die Künstlerin übergeben.

Erstmals stiftete heuer die Firma Schlachter-Ebert den Kunstpreis der Gemeinde Pfronten. Die Jury, bestehend aus Dr. Karin Haslinger, Daphne Kerber, Alto Gmelch, dem Ehepaar Schlachter-Ebert und Bürgermeisterin Michaela Waldmann, hatte es sich ihre Entscheidung nach eigenen Angaben nicht leicht gemacht. Insgesamt 28 Künstler hatten 49 Werke eingereicht.

Spiel mit Perspektiven 

Das Preisträger-Bild aber sei etwas ganz Besonderes, so die einstimmige Meinung der Jury-Mitglieder bei der Preisvergabe.

Das Bild „Flur im Schloss“ stelle demnach nur auf den ersten Blick einen lichtdurchfluteten Gang in einem fiktiven Schloss dar. Erst beim längeren Betrachten fallen die gewollt menschlichen Züge der Trophäen ins Auge. Auch spielt die Malerin geradezu mit der Perspektive im Bild. Zum Schluss weiß der Betrachter gar nicht mehr, ob er im Bild steht oder über das Gezeigte hinwegfliegt.

Das Preisträger-Bild ist zusammen mit allen anderen eingereichten Kunstwerken noch bis Weihnachten im Pfrontener Gemeindehaus zu besichtigen. Alle Exponate können käuflich erworben werden. Dazu können sich Interessenten mit den Künstlern selbst in Verbindung setzen.

Ralph Finger

Meistgelesene Artikel

Von Nordmännern und Viechereien

Schwangau – Im Jubiläumsjahr stand der Schwangauer Faschingsumzug ganz im Zeichen der Männer und Frauen aus dem hohen Norden, die das Dorf übernommen …
Von Nordmännern und Viechereien

In guten Händen

Schwangau – Dr. Ingo Risch war beeindruckt. „Interessant, was man da als Flachländer noch so lernen kann“, kommentierte er die Ausführungen von …
In guten Händen

"Ihr seid nicht besser als andere"

Füssen – Mit zwei Gottesdiensten ist in der vergangenen Woche das Jubiläumsjahr „300 Jahre Barockkloster St. Mang“ eröffnet worden.
"Ihr seid nicht besser als andere"

Kommentare