Schneeglätte fordert Tribut

Zwei Unfälle in Hopfen am See

PantherMedia B39221863
+
Symbolfoto:

Hopfen am See – Gestern Morgen gab der Winter noch einmal alles und es krachte auf den Straßen in und bei Hopfen zweimal. Laut Polizeibericht wurde dabei ein junger Mann nur leicht verletzt.

Am Mittwochmorgen ereigneten sich zwei Glätteunfälle in Hopfen am See. Ein 20-jähriger Mann geriet gegen 8.10 Uhr auf der St 2008 zwischen Hopfen und Eschach bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Bankett. In Folge dessen stieß er mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum und mehrere Straßenschilder.

Der junge Fahrer wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Er kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf etwa 5500 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Füssen unter der 08362-9123-0 zu melden.

Etwa eine Stunde später ereignete sich ein weiterer Unfall in der Höhenstraße. Ein 41-jähriger Schneepflugfahrer hatte Probleme mit seinem „Mini-Schneepflug“ und stellte diesen auf der abschüssigen Fahrbahn in der Höhenstraße ab, da ein Hydraulikschlauch beschädigt war. Das Gefährt kam darauf ins Rollen und prallte gegen eine Gartenmauer.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Zahl der Toten steigt auf 163 - Keine freien Intensivbetten in Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Zahl der Toten steigt auf 163 - Keine freien Intensivbetten in Kaufbeuren
Initiative stellt Pläne für Pfrontener Bahnhof vor
Initiative stellt Pläne für Pfrontener Bahnhof vor
Künstler fordern differenzierte Öffnungskonzepte
Künstler fordern differenzierte Öffnungskonzepte
Corona-Folgeerscheinungen bei Kindern: Chefarzt spricht über PIMS-Fälle in Kaufbeurer Klinik
Corona-Folgeerscheinungen bei Kindern: Chefarzt spricht über PIMS-Fälle in Kaufbeurer Klinik

Kommentare