Polizei sucht Zeugen

Zweimal schlagen Einbrecher in Füssen zu

Einbrecher mit Sturmhaube
+
Symbolbild

Füssen/Hopfen am See – Gleich zwei Einbrüche sind der Polizei am Samstag gemeldet worden. Einer davon geschah in Füssen im Bereich des Baumgartens. Ein weiterer, an einem Wohnwagen, in Fischerbichl bei Hopfen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen der beiden Verbrechen.

Am Samstagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Füssen gleich über zwei Einbrüche im hiesigen Dienstbereich informiert. Im Bereich des Baumgartens in Füssen warf ein bislang unbekannter Täter bei einem Wochenendhäuschen die verglaste Eingangstüre ein.

Der oder die Täter durchsuchten das Innere des Gebäudes und klauten ein altes Fernglas sowie einen geringen Bargeldbetrag. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Tat geschah im Zeitraum zwischen Mittwoch, 2. September, bis zum vergangenen Samstag.

Im Bereich Fischerbichl bei Hopfen versuchten ein oder mehrere Unbekannte, einen dort abgestellten Wohnwagen aufzubrechen. Dies gelang dem Täter, bzw. den Tätern jedoch nicht. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Diese Tat fand in der Zeit vom Freitag vergangener Woche um 15 Uhr, bis zum darauffolgenden Samstag, 11 Uhr, statt.

Zeugen, die Angaben zu den beiden Verbrechen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 zu melden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 487 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 487 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
Neue Harmonie im Füssener Stadtrat
Neue Harmonie im Füssener Stadtrat
Füssener Stadtrat spricht sich für eine Stunde kostenloses Parken am Schwedenweg aus 
Füssener Stadtrat spricht sich für eine Stunde kostenloses Parken am Schwedenweg aus 

Kommentare