Vorfahrt missachtet

Zweiradfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

+
Symbolfoto: Aufgrund seiner schweren Verletzungen brachte ein Rettungshubschrauber den 78-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades in ein Krankenhaus, wo er in der Nacht verstarb.

Seeg – Tödlich ist am Mittwoch ein Verkehrsunfall in Seeg ausgegangen. Nach Angaben der Polizei missachtete ein 78-jähriger Autofahrer die Vorfahrt eines 78-Jährigen auf einem Leichtkraftrad, der nach der Kollision stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, an denen er in der Nacht starb.

Gegen 17.40 Uhr überquerte nach Informationen der Polizei ein 78-jähriger Autofahrer, der aus Richtung Hack kam, die Kreisstraße OAL 1 in Richtung Lerchegg. Er missachtete dabei die Vorfahrt eines Leichtkraftradfahrers, der von rechts kam. 

Der ebenfalls 78-Jährige wich noch aus, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden und stürzte. Aufgrund seinen schweren Verletzungen brachte ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Dort starb er kurz nach Mitternacht an seinen Verletzungen. 

Der Unfallverursacher und seine 76-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 5000 Euro. Die Polizei zog einen Gutachter hinzu, um den genauen Unfallhergang festzustellen. 

kb

Symbolbild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Während die Füssener Hütte sehr gut läuft, geht der Ertrag beim Holz zurück
Während die Füssener Hütte sehr gut läuft, geht der Ertrag beim Holz zurück
Wilde Überholmanöver über den Standstreifen
Wilde Überholmanöver über den Standstreifen
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Erstes Pfrontener Straßenfest mit Oldtimer-Treffen wird zum Volltreffer
Erstes Pfrontener Straßenfest mit Oldtimer-Treffen wird zum Volltreffer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.