Die „13“ als Glückszahl

Das 1.000ste Baby im Klinikum Garmisch-Partenkirchen 2018

+
V. li.: Hebamme Theresa Roßner, OÄ Frau Dr. Trummler, Josef Brunner mit Sohn Andreas, Tochter Vreni, Julia Brunner mit Matilda und OA Dr. Georg Hartung.

GAP - Für Julia und Josef Brunner aus Eberfing ist die „13“ ein Glückstag. Am 13. November 2018, 9.51 Uhr wurde ihr drittes Kind im Klinikum Garmisch-Partenkirchen geboren. Matilda heißt das Mädchen, wiegt 3.080 Gramm und ist 54 cm groß.

Zusammen mit den glücklichen Eltern freuen sich die „große“ Schwester Vreni (5 Jahre) und der 2-jährige Andreas auf ihr Schwesterchen. „Somit sind die „Mädels“ daheim wieder in der Überzahl“, stellt der stolze Vater Josef Brunner fest. „In 2017 erfolgte die 1.000 Geburt erst kurz vor Jahresende. Somit hält der Aufwärtstrend der letzten Jahre weiter an“, freuen sich Oberärztin Dr. Sabine Trummler und Oberarzt Dr. Georg Hartung. Im Eröffnungsjahr des Mutter-Kind-Zentrums 2013 verzeichnete die Abteilung Gynäkologie & Geburtshilfe 678 Geburten.

von KB

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare