Großes Ereignis in Antdorf

1312 Plattler holen den Weltrekord nach Bayern

+
Die Freude der Trachtler und Zuschauer war groß, als an Christi Himmerlfahrt der Weltrekord geknackt wurde.

Sie haben es geschafft. Von den über 1400 angemeldeten Trachtlern sind an Christi Himmelfahrt 1312 Plattler in Antdorf erschienen und haben damit die Marke von 1296, die vom österreichischen Rekordhalter vorgegeben wurde, überschritten.

Unter der Aufsicht von Oberschiedsrichterin Lena Kuhlmann aus Hamburg wurden die Trachtler, die aus allen bayerischen Gauverbänden im schönen Antdorf zusammenkamen,  per QR-Code abgezählt. Je 50 Plattler wurden außerdem von einheimischen Schiedsrichter-Assistentinnen beobachtet - eine große logistische Leistung.

Impressionen vom Weltrekord im Platteln in Antdorf

Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Con ie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand.
Alte und junge Plattler haben es gemeinsam geschafft: Der Weltrekord liegt jetzt in bayerischer Hand. © Conie Morarescu

Wie bestellt zeigte sich das Wetter punktgenau von seiner freundlichsten Seite, so dass die Stimmung umso gehobener war unter den Trachtlern und Zuschauern. Es dauerte eine ganze Weile, bis alle Plattler abgezählt waren und sich auf der Straße verteilt hatten. Nach kurzen Probeläufen war es dann soweit: 5 Minuten lang wurde jauchzend geplattelt, die Begeisterung war groß. Als dann von Lena Kuhlmann verkündet wurde: „Sie können sich jetzt offiziell Weltrekordhalter nennen“, war die Menge kaum mehr zu halten. 

Den Rahmen für den Weltrekordversuch bot das 100-jährige Jubiläum des Trachtenvereins „D’Waxnstoana“. Über viele Monate wurde das Ereignis von den Antdorfer Trachtlern vorbereitet. Der Vorsitzende, Andreas Huber, hat sich natürlich narrisch über das Gelingen gefreut: „Es war brutal“, sagte er auf der Bühne, „Dankeschön an alle, die mitgemacht haben.“ Noch bis zum Ende dieser Woche wird das Jubiläum mit der Antdorfer Festwoche gefeiert.

Am kommenden Sonntag kann man das beeindruckende Spektakel im Fernsehen bestaunen: Das Bayerische Fernsehen zeigt einen Beitrag ab 17.45 Uhr in der Reihe „Schwaben & Altbayern“. moc

Auch interessant

Meistgelesen

Bergwacht Grainau wieder gefordert: Lange Nacht im Höllental und drei Einsätze am Donnerstag
Bergwacht Grainau wieder gefordert: Lange Nacht im Höllental und drei Einsätze am Donnerstag
Ortsumgehung Garmisch-Partenkirchen: Neubau der Loisachbrücke bei Burgrain beginnt
Ortsumgehung Garmisch-Partenkirchen: Neubau der Loisachbrücke bei Burgrain beginnt
Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet

Kommentare