Alle beteiligten bleiben unverletzt

28-Jährige schneidet sich mit Küchenmesser die Haare und leistet Widerstand gegen die Polizei 

+

GAP - Beamte der die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen wurden am Donnerstagnachmittag ins Einkaufszentrum in der von-Brug-Straße gerufen: Der Grund war eine 28-Jährige, die in einem Geschäft ein Küchenmesser nahm und sich damit die Haare schnitt. Wie sich herausstellte, war die Frau alkoholisiert und leistet später massiven Widerstand gegen die Polizisten.

Gegen 14.15 Uhr wurde die Polizei über eine Ladendiebin in einem Einkaufszentrum informiert. Nach Eintreffen am Einsatzort, traf die Streifenbesatzung die 28-jährige Ladendiebin vor dem Einkaufszentrum und stellten bei der Frau eine erheblich alkoholisiert fest.

Die Befragungen und Ermittlungen ergaben, dass die 28-Jährige welche keinen festen Wohnsitz aufweisen konnte, ein Küchenmesser in dem Einkaufszentrum entwendete und sich mit diesem noch im Geschäft die Haare abschnitt. Danach legte sie das Messer wieder ab und verließ das Geschäft. In einem weiteren Geschäft nahm sie ebenfalls ein Messer an sich und schnitt sich damit erneut die Haare ab. Ein unbeteiligter Zeuge, dem die Situation sehr suspekt vorkam, konnte der Frau das Messer abnehmen.

Die psychisch auffällige aber bis dahin ruhige Frau, rastete unvermittelt aus, als sie zur Dienststelle gebracht werden sollte. Sie beleidigte die eingesetzten Beamtinnen und Beamten aufs Übelste, trat einen Beamten mit den Füßen in den Unterbauch und spuckte einer weiteren Beamtin gezielt ins Gesicht. Aufgrund der psychischen Verfassung, wurde sie zur Behandlung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht.

Sowohl die eingesetzten Beamten als auch die 28-Jährige blieben bei diesem Vorfall unverletzt. Zu Drohungen mit dem Messer gegenüber anderen kam es zu keiner Zeit.

Gegen die 28-Jährige wurden Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Tätlicher Angriff gegen Vollstreckungsbeamte, und Beleidigung eingeleitet.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Werdenfelser Geschichte hautnah
Werdenfelser Geschichte hautnah
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal
Hundesenior Rex sucht schönes Zuhause
Hundesenior Rex sucht schönes Zuhause
Einbruchserie geklärt
Einbruchserie geklärt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.