30-jähriges Jubiläum

Der ESV Wallgau feiert

+
Siegerehrung beim Dorfturnier(v.l.): ESV-Vorsitzender Hannes Tiefenbrunner, Vize Florian Baumann, Regina Sprenger, Hans Zahler mit den Schützen der Finalteilnehmer vom ESV I und II, EC Ferchensee und dem SV Krün.

Wallgau - Ein ganzes Dorf wurde zur Eisstock-Arena. Bei dem vom ESV Wallgau anlässlich ihres Vereinsjubiläums organisierten Dorfturnier sorgten 108 Stockschützen aus 27 Moarschaften für eine Premiere der besonderen Art. Angeregt hatte den Wettkampf Ehrenvorsitzender Hans Zahler.

„Wir haben die Idee bei Turnierteilnahmen in Fladnitz/Steiermark und in Klausen/Südtirol übernommen“. Auf zwölf Bahnen, die am Rathaus, neben der Schule, am Kurpark und in der Karwendelstraße abgesteckt waren, kämpften die in drei Gruppen eingeteilten 27 Moarschaften fast fünf Stunden um den Sieg. Nach jedem Gegner wurde die Bahn gewechselt, damit alle Schützen auch alle Bahnen kennenlernten. Für das leibliche Wohl an jedem Stockplatz hatte der Veranstalter mit Verpflegungsständen gesorgt. Die Finalpartien um die Plätze eins bis vier - qualifiziert waren die drei Gruppensieger und der beste Zweite - fanden auf dem Parkplatz an der St. Jakobs-Kirche neben dem Kirchenböbl statt. Hier wurde das auf die Siegerehrung wartende Publikum von den jungen Musikern Korbinian Sprenger, Florian Häffner und Thomas Neuner als „Jagerstand-Musi“ und später vom „Werdenfels-Trio“ mit Steffi Scheidhammer(Baß), Martin Sponsel (Akkordeon)und Paul Wakolbinger(Gitarre) unterhalten. Die Sieger wurden vom ESV-Vorsitzenden Hannes Tiefenbrunner, Stellvertreter Florian Baumann und von Ehrenvorstand Zahler mit Sachpreisen geehrt. „Unser ESV hat rund 160 Mitglieder“, informierte Tiefenbrunner, „zusammen mit den über 100 Stockschützen und den vielen Zuschauern habt ihr in unserem Ort für eine beeindruckende Kulisse gesorgt“. Ein Lob gab hier für die von einheimischen Betrieben, Geschäften und Sponsoren zur Verfügung gestellten Tombola-Preise. 

Einen finanziellen Zuschuss gab es noch von der Raiffeisenbank (55 Euro) und der Kreissparkasse (250 Euro), den Regina Sprenger überreichte. „Ein super organisiertes Turnier“, lobte Gerhard Moritz vom EC Mittenwald, „besser geht’s nicht“. Eisschütze Franz Simon vom SV Krün fand die Austragungsform sehr interessant. „Weil jede Bahn anders zum Schießen war und weil wir auch neue auswärtige Schützen kennen gelernt haben“.

 Ergebnisse Dorfturnier ESV Wallgau

 1. Halbfinale: Sieger ESV Wallgau I über SV Krün. 2. Halbfinale: Sieger ESV Wallgau II über EC Ferchensee I. - Kleines Finale: 3. ESV Wallgau II (Hannes Zahler, Christoph Zahler, Dominik Tiefenbrunner, Hubert Holzer junior), 4. SV Krün (Manfred Schmidt, Franz Simon, Sebastian Kriner, Josef Neuner). - Finale: 1. ESV Wallgau I(Hans Zahler, Hans Weber, Franz Weiß, Hubert Holzer), 2. EC Ferchensee (Alex Steinhübl, Franz Lipp, Sepp Brandner, Leonhard Brennauer).

Von Klaus Munz

Auch interessant

Meistgelesen

Geigenbauort noch bis Sonntag im Ausnahmezustand
Geigenbauort noch bis Sonntag im Ausnahmezustand
Bürgerbegehren abgelehnt
Bürgerbegehren abgelehnt
Geigenbauort imAusnahmezustand
Geigenbauort imAusnahmezustand
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg

Kommentare