"Aba heid is koid" 

Murnauer Schäffler ziehen durch das Ammertal

Schäffler im Ammertal
+
Frohsinn verbreiten die Murnauer Schäffler an diesem Sonntagnachmittag im Ammertal. Gespannt darf man auf die frechen Verserl sein, mit denen das jeweilige Dorfgeschehen auf die Schippe genommen wird.

Ammertal – Die Murnauer Schäffler tanzen bis zum Faschingsdienstag an jedem Wochenende. Am morgigen Sonntagnachmittag, 19. Januar 2020, ziehen sie durch das Ammertal.

Wer dabei sein möchte, hat an folgenden Terminen dazu Gelegenheit:
• Murnaus Altbürgermeister, Werner Frühschütz – der heute wieder in Oberammergau lebt – war bei den früheren Schäfflertänzen oft als Kasperle dabei. Auf die Frage, welcher Auftritt ihn denn am meisten beeindruckte antwortete er: „Der Tanz vor der großartigen Klosterbasilika in Ettal!“ Heuer wieder: Um 13.30 Uhr ziehen die Schäffler mit ihrem Tross in den Klosterhof und werden ihren Zunfttanz vorstellen.
• Weiter geht es nach Oberammergau. Darauf freuen sich die Murnauer ganz besonders, denn der Vorsitzende des Vereines zum Erhalt des Murnauer Schäfflertanzes, Michael Huber, hat den Auftritt bereits voller Vorfreude angekündigt: „Es kommt nur alle 70 Jahre vor, dass wir Schäffler in einem Passionsjahr in Oberammergau tanzen dürfen.“ Zu sehen um 14.15 Uhr am Sternplatz.
• Über Unterammergau (Gasthof Stern, 15 Uhr) geht es weiter zum ‚Aura Hotel‘ in Saulgrub (15.45 Uhr), und zur Gemeinde Bad Kohlgrub (Rathaus, 16.30 Uhr).

Alle Informationen zum Schäfflertanz – und zum wöchentlichen Tanzprogramm – gibt es auch ONLINE.   
Günter Bitala

Fotostrecke zum Thema: Murnauer Schäffler tanzten bei herrlichem Wetter

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Unterammergau: Streit um Skulptur beigelegt
Unterammergau: Streit um Skulptur beigelegt
Makaberer Scherz löste Großeinsatz der Polizei aus
Makaberer Scherz löste Großeinsatz der Polizei aus
Partenkirchner Festwoche abgesagt
Partenkirchner Festwoche abgesagt
Covid-19: Testoffensive angekündigt –  Gesundheitsamt bleibt gefordert
Covid-19: Testoffensive angekündigt –  Gesundheitsamt bleibt gefordert

Kommentare