Aktion "Lesen ist Zukunft"

„Lesen ist Zukunft“ heißt eine Aktion der bayerischen Rotary-Clubs und des Bayerischen Kultusministeriums. Als Partner konnte der SZ-Verlag in München gewonnen werden. Die Initiative will Kinder und Jugendliche zum Lesen anregen – federführend für den nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat der Rotary-Club Murnau-Oberammergau die Bücher an die beteiligten Lehrer übergeben.

Clubpräsident Ulrich Thoma: „Unser Projektkoordinator Rolf Zigon hat bei den Schulen erfolg-reich geworben. Insgesamt wurden 1062 Bücher bestellt. Die werden wir als Rotary-Club als Spende mit 2040 Euro finanzieren.“ Der Verlag hat aus seiner Reihe „Junge Bibliothek“ 50 verschiedene Titel für Kinder zwischen sechs bis 12 Jahren angeboten. Daraus konnten die Lehrer ihre Auswahl treffen; wie die Bücher schließlich verwendet werden, ist den Schulen überlassen. Es gibt die Möglichkeit, damit die Schulbibliothek auszubauen, eine kleine Klassenbibliothek einzurichten oder sie an die Schüler als persönliche Exemplare zu geben. Mitgemacht haben, das berichtete Rolf Zigon, die Grund- und Hauptschule Huglfing, die Grund- und Hauptschule Oberau, die Grund- und Teilhauptschule Uffing-Seehausen, die Grund- und Hauptschule Oberammergau, die Grundschule Eschenlohe, die Grund- schule Bad Bayersoien, die Grundschule Emanuel von Seidl in Murnau, die James-Loeb-Grundschule Murnau,und das Staffelsee-Gymnasium Murnau. Rolf Zigon: „Wir wollen die Aktion noch nicht vollständig abschließen. Sollten die bestellten Bücher nicht ausreichen, oder will sich eine weitere Schule beteiligen, stellen wir gerne zusätzliche Exemplare bereit.“ Rotary-Präsident Ulrich Thoma: „Lesen beflügelt die Fantasie der Kinder. Mit unserer Aktion wollen wir unterstreichen, dass das Medienangebot von Fernsehen und Computer gute Bücher noch lange nicht ersetzen können.“

Meistgelesen

Übergriff auf 24-Jährige
Übergriff auf 24-Jährige
Überragende Saison für Laura Dahlmeier
Überragende Saison für Laura Dahlmeier
Polizist angegriffen
Polizist angegriffen
Ausbildungskompass für die Region
Ausbildungskompass für die Region

Kommentare