Verkehrsunfall glimpflich ausgegangen

Anhänger mit Hunden von Auto gelöst

+
Niemandem ist etwas am Samstagmorgen bei dem Unfall passiert.

GAP - Glück im Unglück hatte ein 37-jähriger Autofahrer aus Schwabmünchen am Samstagmorgen. Er befuhr gerade die Münchner Straße in Garmisch-Partenkirchen, als sich sein Anhänger, in dem zehn Schlittenhunden waren, vom Zugfahrzeug löste, die Gegenfahrbahn überquerte und erst durch das Inspektionsgebäude der Polizei gestoppt wurde. 

Auf der normalerweise stark befahrene Strecke waren Gott sei Dank keine anderen Verkehrsteilnehmer unterwegs, so dass niemand gefährdet wurde. Die Hunde blieben alle unverletzt. Da auch der Anhänger unbeschädigt blieb, konnte die Fahrt zu einem Wettkampf in Österreich rasch fortgesetzt werden. Nur an der Außenfassade des Dienstgebäudes entstand geringfügiger Sachschaden.

Die Unfallursache war wohl mit aller Wahrscheinlichkeit ein Bedienungsfehler beim ankoppeln des Anhängers, weswegen ein Verkehrsordungswidrigkeitenverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet wurde.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Einschränkungen im Straßenverkehr durch sommerliche Veranstaltungen
Einschränkungen im Straßenverkehr durch sommerliche Veranstaltungen
Segelflugzeug stürzt im Ammergebirge ab
Segelflugzeug stürzt im Ammergebirge ab
Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
Kramertunnel im Fokus
Kramertunnel im Fokus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.