Ressortarchiv: Garmisch-Partenkirchen

Großer Erfolg fürs Werdenfelser Almsingen

Es war eine Riesenwerbung für Garmisch-Partenkirchen, das 6. Werdenfelser Almsingen auf dem Kreuzeck. Um die 3.000 Berg- und Volksmusikfreunde besuchten die Veranstaltung auf der Hochalm, auf dem Kreuzeckhaus und der Kreuzalm und waren restlos begeistert. Es hat einfach alles gepasst: traumhaftes Wetter, markante Bergkulisse, hochwertige Musikanten und Sänger und tüchtige Wirtsleute, die an diesem Großkampftag ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellten.
Großer Erfolg fürs Werdenfelser Almsingen

60 Jahre Kleines Theater in Garmisch-Partenkirchen

Der Kultursommer in Garmisch-Partenkirchen ist gestartet; eingebettet hierin ein denkwürdiges Jubiläum, dass das „Kleine Theater“ in Garmisch-Partenkirchen feiert. Ein neues Stück gibt es zu diesem Anlass: Den „Brandner Kaspar“, dessen Premiere vom Publikum begeistert aufgenommen wurde . . .
60 Jahre Kleines Theater in Garmisch-Partenkirchen

Kurpark-Umbenennung gefeiert

Vor knapp 80 Jahren wurde der weltberühmte Schriftsteller Michael Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren. Aus diesem Grund feiert die Marktgemeinde heuer das Michael Ende Jahr mit vielen Aktivitäten; einer der Höhepunkte war die Umbenennung des Kurparks Garmisch in Michael-Ende-Kurpark. Und damit ein weiteres Zeichen der Wertschätzung für den Schöpfer der „Unendlichen Geschichte“ in seinem Geburtsort.
Kurpark-Umbenennung gefeiert

Renommierte Geigenbauschule erhält ein neues Gesicht

Zwei Tage dauerte die Preisgerichtssitzung für den Neubau und die Erweiterung der Geigenbauschule Mittenwald. 23 Planungsbüros hatten ihre Entwürfe eingeschickt, die allesamt gewissenhaft geprüft wurden durch die Fachpreisrichter Prof. Dr. Thomas Jocher und Prof. Manfred Kovatsch (beides Architekturprofessoren aus München), den Kreisbaumeister Christoph Schreyer, den stellv. Marktbaumeister Jan Bues und die Sachpreisrichter Bürgermeister Adolf Hornsteiner und Dr. Frederik Habel, dem Schulleiter der Geigenbauschule.
Renommierte Geigenbauschule erhält ein neues Gesicht

Neue Attraktion soll den Sommertourismus im Kreuzeck- & Alpspitzgebiet ankurbeln

Besondere Ein- und Ausblicke soll es schon bald an der Alpspitze geben, denn die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG baut hier eine neue Aussichtsplattform. Das Kreuzeck- und Alpspitzgebiet soll vor allem für den Sommertourismus so an Attraktivität gewinnen. Und spektakulär wird sie sein, die Aussichtsplattform „AlpspiX“, die mit ihren beiden insgesamt acht Meter hervorstehenden Stegen in Form eines „X“ über dem Abgrund schweben wird.
Neue Attraktion soll den Sommertourismus im Kreuzeck- & Alpspitzgebiet ankurbeln

Mit bloßen Füßen die Natur erspüren

So viele prominente Füße hatte der Barfußweg am Kranzberg noch nicht erlebt, denn die 50 geladenen Gäste, unter ihnen Gesundheitsminister Markus Söder, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Landtagsabgeordneter Martin Bachhuber, Vize-Landrat Anton Speer, SPD-Bundestagskandidatin Angelica Dullinger, die Bürgermeister Adolf Hornsteiner (Mittenwald), Thomas Schwarzenberger (Krün) und Hansjörg Zahler (Wallgau), Gemeinderäte, Vereinsvorsitzende und viele sich anschließende Mitwanderer, eröffneten kürzlich den neuen barfußwanderweg marschierten im Gänseschritt über und durch den 1,6 Kilometer langen „Barfuß-Trail“. 24 neue Stationen, ob Wasser, Kiesel, Erde, Tannenzapfen, Baumstämme oder Mulch, können hier am Kranzberg bei Mittenwald durchwatet und überquert werden. Auch die neue Wasserstation ist eine kleine Sensation, denn hier kann man sich mit klarem Kranzbergwasser erfrischen.
Mit bloßen Füßen die Natur erspüren

Eishockeyzeit startet mit beliebtem Stadionfest

Jetzt sind sie alle da: In der vergangenen Woche trafen die Spieler des SC Riessresee in Garmisch-Partenkirchen ein. Am Samstag waren sie gemeinsam beim Abendessen und lernten sich kennen, am Montagabend trafen sie sich erstmals auf dem Eis mit dem neuen Trainer Maurizio Mansi. Nun geht es Schlag auf Schlag. Nach der ersten Trainingswoche kommt es jetzt am Samstag, 8. August, bereits zum ersten Testspiel. Um 18 Uhr ist der Aufsteiger ESV Kaubeuren in Garmisch-Partenkirchen zu Gast.
Eishockeyzeit startet mit beliebtem Stadionfest

Hinterglasmaler stellen in Murnau aus

Die Ausstellung hat Tradition: Zum 41. Mal zeigen die Murnauer Hinterglasmaler ihre Bilder. Ausstellungsbeginn ist am Samstag, 8. August, im katholischen Pfarrheim St. Nikolaus. Uli Klein erinnert sich an die Anfänge: „Mit einer Gedächtnisausstellung für den Glasmaler Heinrich Rambold hatte 1967 alles begonnen.“ Damals machten auch vier ‚Sonntagsmaler‘ mit, wie sie sich selber nannten. Das brachte Andreas Waltenberger auf die Idee, eine jährliche Ausstellung der Murnauer Hinterglasmaler zu organisieren.
Hinterglasmaler stellen in Murnau aus

Bauarbeiten für Kandahar-Express schreiten zügig voran

„Aufgrund der geologischen Bedingungen und dem Platzbedarf ist die Umsetzung nicht ganz einfach. Wir sind aber sicher, mit unserer Vorplanung die optimale Lösung gefunden zu haben“, hatte Peter Huber vor dem Baubeginn an der Mittelstation des neuen Kandahar-Express gesagt. Das Ergebnis gibt dem Technischen Vorstand der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG Recht. Bis Mitte August ist das Betonieren in diesem Bereich abgeschlossen, auch an der Berg- sowie der Talstation schreiten die Arbeiten zügig voran.
Bauarbeiten für Kandahar-Express schreiten zügig voran