Ressortarchiv: Garmisch-Partenkirchen

Christkindlmarkt Oberammergau unterstützt heuer das SOS-Kinderzentrum

Christkindlmarkt Oberammergau unterstützt heuer das SOS-Kinderzentrum

Von
Christkindlmarkt Oberammergau unterstützt heuer das SOS-Kinderzentrum
Der ZDF-Psychiater kommt nach Garmisch

Der ZDF-Psychiater kommt nach Garmisch

Von
Der ZDF-Psychiater kommt nach Garmisch
Leonhardiritt zur malerisch gelegenen Kappel

Leonhardiritt zur malerisch gelegenen Kappel

Mit einem Pferderitt hinaus zur malerisch gelegenen Kappelkirche erbitten am letzten Sonntag im Oktober die Gläubigen aus Unterammergau den Segen für Menschen und Tiere. Die erste Wallfahrt dieser Art fand 1963 statt.
Leonhardiritt zur malerisch gelegenen Kappel
Ausstellung "ÜberLeben": Bilder, die ins Herz treffen

Ausstellung "ÜberLeben": Bilder, die ins Herz treffen

Die Fotografien sind schön, außergewöhnlich und gehen mitten ins Herz. Zum Teil schockieren sie auch. Vor allem den Betrachter, der sich noch nie bewusst mit einem viel zu früh geborenen Baby auseinander gesetzt hat.
Ausstellung "ÜberLeben": Bilder, die ins Herz treffen
Freies Theater Murnau spielt "Die wilde Schustersfrau"

Freies Theater Murnau spielt "Die wilde Schustersfrau"

Älterer Mann heiratet junge Frau. Das ist eine Konstellation, die selbst in der heutigen – in der „modernen” – Zeit für Aufsehen sorgt: da wird getuschelt, die Mäuler zerrissen, allerhand Unmoralisches vermutet. Wie explosiv mag eine solche Situation wohl im erzkatholischen Spanien der 1930-er Jahre gewesen sein? Das ist das Motiv eines Schauspiels, das der Regisseur Samir Yacoob für das „Freie Theater Murnau” auf die Bühne im Kultur- und Tagungszentrum bringt: „Die wilde Schustersfrau” hat am Sonntag, 21. Oktober, Premiere (19 Uhr).
Freies Theater Murnau spielt "Die wilde Schustersfrau"
Der Bewegungspark, der an der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen entsteht, hat Modellcharakter

Der Bewegungspark, der an der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen entsteht, hat Modellcharakter

Große Aufregung herrschte in der Rheuma-Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen, denn ein erster Teil des neuen Bewegungspark, der mit neu entwickelten Geräten ein gelenkschonendes Toben und Spielen ermöglicht, konnte jetzt eingeweiht werden. Rosi Mittermaier, die Schirmherrin der Kinder-Rheumastiftung, war in die renommierte Klinik gekommen, um mit den Kindern diesen besonderen Moment zu feiern.
Der Bewegungspark, der an der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen entsteht, hat Modellcharakter
Die "26. Gamsbart-Olympiade" wird am Sonntag, 14. Oktober, in Mittenwald präsentiert

Die "26. Gamsbart-Olympiade" wird am Sonntag, 14. Oktober, in Mittenwald präsentiert

Von
Die "26. Gamsbart-Olympiade" wird am Sonntag, 14. Oktober, in Mittenwald präsentiert
Mittenwaldbahn reist um die Welt – Sonderbriefmarke beim Festakt zum Jubiläum "100 Jahre Mittenwaldbahn" vorgestellt

Mittenwaldbahn reist um die Welt – Sonderbriefmarke beim Festakt zum Jubiläum "100 Jahre Mittenwaldbahn" vorgestellt

Nicht umsonst hat die Zahl 100 im großen Weltgeschehen immer wieder eine besonders magische Wirkung und zugleich einen Rückblickcharakter. Die aus zehn Zehnern gebildete Einheit, das „centum“, gab es schon bei Tacitus, die Hundertschaft von jungen ausgewählten Kriegern, den Hundertjährigen Kalender, Rembrandts Radierung „Hundertgüldenblatt“, die Hundert Tage der Herrschaft Napoleons . . . Und nun „100 Jahre Mittenwaldbahn von 1912 bis 2012“.
Mittenwaldbahn reist um die Welt – Sonderbriefmarke beim Festakt zum Jubiläum "100 Jahre Mittenwaldbahn" vorgestellt
Selbstbewusst das Leben gestalten – Gastvortrag von Dr. Peter Radtke zum Thema Lebensqualität trotz Behinderung

Selbstbewusst das Leben gestalten – Gastvortrag von Dr. Peter Radtke zum Thema Lebensqualität trotz Behinderung

Der Sozialdienst Katholischer Frauen und die Kreisjugend- und Erwachsenenhilfe widmeten vor kurzem einen Tag dem Thema „Selbsbestimmung und Achtung der Grundrechte in der rechtlichen Betreuung“. Dafür konnten sie einen Referenten gewinnen, der mit viel Kenntnis und Erfahrung zum Thema sprach: Durch Glasknochen an den Rollstuhl gefesselt und durch sein Engagement für Menschen mit Behinderung unter anderem als Mitglied des Nationalen Ethikrates ist er vielen ein bekanntes Gesicht.
Selbstbewusst das Leben gestalten – Gastvortrag von Dr. Peter Radtke zum Thema Lebensqualität trotz Behinderung
Vom Gewinn in die Verlustzone – Passiontheater macht knapp 108.000 Euro Miese – nach Shakespeare wird für 2013 wieder ein biblisches Stück angepeilt

Vom Gewinn in die Verlustzone – Passiontheater macht knapp 108.000 Euro Miese – nach Shakespeare wird für 2013 wieder ein biblisches Stück angepeilt

Bis ins Detail klärte Walter Rutz, Geschäftsführer der Passionstheater GmbH, im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung die Gemeinderäte und Zuhörer über das wirtschaftliche Ergebnis des Schauspiels „Antonius und Cleopatra“ auf. Mit der positiven Besucherresonanz waren die Veranstalter sehr zufrieden, mit der finanziellen Situation allerdings nicht.
Vom Gewinn in die Verlustzone – Passiontheater macht knapp 108.000 Euro Miese – nach Shakespeare wird für 2013 wieder ein biblisches Stück angepeilt
Erwachsene strengstens verboten! – KinderUni im Landkreis startet ins Herbstsemester rund um das Thema Mobilität

Erwachsene strengstens verboten! – KinderUni im Landkreis startet ins Herbstsemester rund um das Thema Mobilität

Das neue Schuljahr hat begonnen, und die Landkreis-KinderUni startet ins Herbstsemester. Da weiterhin gilt „nur für Kinder, Erwachsene nicht zugelassen“, gibt es erstmals an zwei Terminen parallel zu den „Vorlesungen“ für die Mädchen und Buben auch ein Bildungsangebot für die wartenden Eltern und Großeltern.
Erwachsene strengstens verboten! – KinderUni im Landkreis startet ins Herbstsemester rund um das Thema Mobilität
Zufriedene Bilanz zum Kultursommer – 13500 Besucher freuten sich über ein hochkarätiges, vielfältiges Programm

Zufriedene Bilanz zum Kultursommer – 13500 Besucher freuten sich über ein hochkarätiges, vielfältiges Programm

Einen ganzen Monat lang brachte uns der Kultursommer unter dem Motto „ideal, genial und zauberhaft“ vielfältige Unterhaltung – ein Anspruch, der inhaltlich, nach Medienresonanz und nach Besucherzahlen eingelöst werden konnte, wie Florian Zwipf-Zaharia jetzt in einem ersten Resumee feststellt.
Zufriedene Bilanz zum Kultursommer – 13500 Besucher freuten sich über ein hochkarätiges, vielfältiges Programm
Heidnische Opferrituale am Tegernsee? – Das unheimliche Geheimnis eines unscheinbaren Glentleiten-Gebäudes

Heidnische Opferrituale am Tegernsee? – Das unheimliche Geheimnis eines unscheinbaren Glentleiten-Gebäudes

An der Glentleiten fehlt ein Lamm. Nein, das Babyschaf ist nicht gestohlen worden, sondern würde eigentlich als dritter Bestandteil zu einem unheimlichen Arrangement gehören, das bei der wissenschaftlichen Forschung zum jüngsten Gebäude-Exponat im Freilichtmuseum hoch über Großweil zu Tage kam. Kürzlich ist das sogenannte Zuhaus zum Fischerweber-Hof der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Das unscheinbare Häuserl birgt einen sensationellen Volkskundeschatz, den es in dieser Form bislang in Oberbayern noch nicht gegeben hat, und der auswärtige Wissenschaftler sowie erfahrene Glentleiten-Fachleute vor Rätsel stellt: Rituell begrabene Tierskelette aus der frühen Neuzeit – das sind ein Stierkalb und ein Ferkel mit einander zugewandten Köpfen. Und genau in dieser Zusammenstellung fehlt eigentlich als drittes Opfertier ein Lamm.
Heidnische Opferrituale am Tegernsee? – Das unheimliche Geheimnis eines unscheinbaren Glentleiten-Gebäudes
Mit dem Handy als Audioguide – 18 Stationen laden in den Ammergauer Alpen zum Hören, Sehen und Verstehen ein

Mit dem Handy als Audioguide – 18 Stationen laden in den Ammergauer Alpen zum Hören, Sehen und Verstehen ein

Bei Anruf Kultur. Wer in den Ammergauer Alpen Urlaub macht, kann mit seinem Handy auf Zeitreise gehen. 18 Stationen hat die Kulturmeile und jede Station erzählt ihre eigene Geschichte. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.
Mit dem Handy als Audioguide – 18 Stationen laden in den Ammergauer Alpen zum Hören, Sehen und Verstehen ein
Ergebnisse der Bürgerbefragung – Massive Verschlechterung des Oberammergauer Ortszentrums konstatiert

Ergebnisse der Bürgerbefragung – Massive Verschlechterung des Oberammergauer Ortszentrums konstatiert

In zwei Etappen stellte die Gemeinde Oberammergau die Befragung der Bürger und Gewerbetreibenden vor, dabei zeigten bei der ersten Veranstaltung die Bürger äußerst wenig Interesse, sie verloren sich fast im Saal des Ammergauer Hauses. Wenige Tage später ein erfreulicheres Bild: Dieses Mal waren die Gewerbetreibenden zur Präsentation eingeladen.
Ergebnisse der Bürgerbefragung – Massive Verschlechterung des Oberammergauer Ortszentrums konstatiert