Ressortarchiv: Garmisch-Partenkirchen

Tolle Bands bei der GAP live Night

Tolle Bands bei der GAP live Night

Die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ist fürs Feiern reserviert. Mancherorts zelebriert man sie als Walpurgisnacht, in Garmisch-Partenkirchen heißt sie GAP live Night und ist seit 14 Jahren der Musik gewidmet. Das Konzept der GAP live Night ist einfach, aber sehr erfolgreich: Livemusik für jeden Geschmack in Lokalen unterschiedlicher Stilrichtungen.
Tolle Bands bei der GAP live Night
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden

Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden

Am 28. Juni 2007 war es soweit: Am Flughafen Memmingen bestiegen erstmals Passagiere eine Linienmaschine – und es begann eine neue Zeitrechnung. Seitdem verfügt der südlichste Teil Deutschlands über seinen eigenen Verkehrsflughafen – den dritten Bayerns – sowie über Nonstop-Verbindungen in ganz Europa und darüber hinaus.
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Konstituierende Sitzung des Kulturbeirats in Garmisch-Partenkirchen

Konstituierende Sitzung des Kulturbeirats in Garmisch-Partenkirchen

Der Marktgemeinderat Garmisch-Partenkirchen hatte bereits im September 2018 die Einrichtung eines Kulturbeirates beschlossen und beauftragte die Verwaltung, eine Geschäftsordnung sowie Besetzungsvorschläge auszuarbeiten. Am 30. Januar dieses Jahres wurde durch den Marktgemeinderat die Geschäftsordnung sowie die Besetzung des Kultubeirates beschlossen.
Konstituierende Sitzung des Kulturbeirats in Garmisch-Partenkirchen
Wanderausstellung zu Frauen im Bayerischen Landtag in Garmisch-Partenkirchen

Wanderausstellung zu Frauen im Bayerischen Landtag in Garmisch-Partenkirchen

"Frau Abgeordnete, Sie haben das Wort!”: Das ist der Titel einer Wanderausstellung zu Frauen im Bayerischen Landtag von 1946 bis 2016 und 100 Jahre Frauenwahlrecht, die vom 29. April bis zum 3. Mai im Garmischer Kurhaus im Michael-Ende-Park zu sehen ist.
Wanderausstellung zu Frauen im Bayerischen Landtag in Garmisch-Partenkirchen
Revision der Bergbahnen in Garmisch-Partenkirchen

Revision der Bergbahnen in Garmisch-Partenkirchen

Endspurt auf der Zugspitze: Im Gletscherskigebiet ist Skifahren, Snowboarden und Winterrodeln noch bis einschließlich Mittwoch, 1. Mai, möglich. Im Anschluss stehen auch auf Deutschlands höchsten Berg die jährlichen Frühjahrsrevisionsarbeiten auf dem Programm (angegeben ist jeweils der erste und der letzte Tag der Revision):
Revision der Bergbahnen in Garmisch-Partenkirchen
70 Jahre Grundgesetz - Veranstaltungsreihe der vhs Murnau

70 Jahre Grundgesetz - Veranstaltungsreihe der vhs Murnau

Wenn es um Menschenwürde geht, hatte die Murnauer Bürgerrechtlerin Birgitta Wolf einen Rat: „Lies mal im 'Grundgesetz' nach. Da steht alles drin!“ Am 25. Mai 1949 trat dieses 'Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland' in Kraft. An diesen Jahrtag erinnert die Volkshochschule Murnau mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe.
70 Jahre Grundgesetz - Veranstaltungsreihe der vhs Murnau
Hauptpreis beim #KBTM2019: MINI One in Chili Red

Hauptpreis beim #KBTM2019: MINI One in Chili Red

Auf die Kandidatinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019 wartet ein schicker Hauptpreis: Unter allen Teilnehmerinnen verlosen wir einen MINI One* im Wert von über 22.000 Euro!
Hauptpreis beim #KBTM2019: MINI One in Chili Red
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019

Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019

Rein ins fesche Dirndl, die Schürze geschnürt und die Bluse geknöpft. Tracht hat wieder Saison und wir freuen uns, Euch im Dirndl auf den Laufsteg zu schicken. Gemeinsam mit Daller Tracht suchen wir das Kreisbote TrachtenMadl 2019.
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Gipfelkreuz der Zugspitze repariert

Gipfelkreuz der Zugspitze repariert

Das goldene Wahrzeichen der Zugspitze ist seit Gründonnerstag wieder intakt.
Gipfelkreuz der Zugspitze repariert
"Park Now-App" erleichtert das Parken im Oberen Isartal

"Park Now-App" erleichtert das Parken im Oberen Isartal

Kurz- oder Langzeitparker können auf öffentlichen Parkplätzen seit dem 1. April mit einer neuen Handy-App ihre Parkgebühren digital und bargeldlos abgerechnen. Dafür ist es notwendig, sich im App-Store oder bei Google Play die „Park Now-App“ herunterzuladen.
"Park Now-App" erleichtert das Parken im Oberen Isartal
Schienenersatzverkehr wegen Gleisarbeiten der Zugspitzbahn

Schienenersatzverkehr wegen Gleisarbeiten der Zugspitzbahn

Aufgrund von Gleisarbeiten verkehren vom 29. A­­pril bis einschließlich 7. Juni zwischen dem Zugspitzbahnhof Garmisch-Partenkirchen und der Haltestelle Hausberg keine Züge. Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG richtet in diesem Zeitraum einen Schienenersatzverkehr für ihre Gäste ein. Die Abfahrtszeiten der Busse stimmen mit dem regulären Fahrplan der Zahnradbahn überein, so dass über den Schienenersatzverkehr wie gewohnt Anschluss zu den Ankünften und Abfahrten am DB Bahnhof Garmisch-Partenkirchen besteht.
Schienenersatzverkehr wegen Gleisarbeiten der Zugspitzbahn
Feueralarm in der Werdenfelser Kaserne

Feueralarm in der Werdenfelser Kaserne

Die Freiwilligen Feuerwehren Murnau und Seehausen wurden alarmiert um einen vermeintlichen Feuerausbruch beim Informationstechnikbataillon 293 zu löschen. Zum Glück handelte es sich hierbei nur um ein Übungsszenario, bei dem die Feuerwehrleute vor allem die Alarmierungswege und den Funkbetrieb erprobten.
Feueralarm in der Werdenfelser Kaserne
“klEIne Welten“: Ausstellung im Museum Aschenbrenner in Garmisch-Partenkirchen

“klEIne Welten“: Ausstellung im Museum Aschenbrenner in Garmisch-Partenkirchen

40.000 winzige Perlen, kunstvoll auf ein einziges Ei platziert, das schafft mit viel Geschick, Geduld und Sinn für Ästhetik Helmut Meister. Gestaltet hat er damit ein Straußenei. Doch seine Technik findet auch auf kleineren Exemplaren wie Hühner-, Wachtel- oder Enteneiern Anwendung. Aufgewachsen auf einer Hühnerfarm, wurde Meister der Umgang mit Eiern praktisch in die Wiege gelegt. Sein Interesse am Sammeln von kunstvoll verzierten Eiern erwachte jedoch erst im Alter von 16 Jahren, als er ein mit Occhi-Spitze verziertes Osterei geschenkt bekam.
“klEIne Welten“: Ausstellung im Museum Aschenbrenner in Garmisch-Partenkirchen
Die Tradition der Osterkerze

Die Tradition der Osterkerze

GAP – Eine goldene Ähre, die aus einem Weizenkorn in der Erde herausgewachsen ist, ziert in diesem Jahr die Osterkerze. Ein schönes und schlichtes Motiv mit großer Symbolkraft. Auch diesmal wurde es von der Garmischer Pfarrei St. Martin vorgegeben und stammt wie immer aus der Bibel. „Pfarrer Franz Sand hat es 1989 kreiert und damit die allererste Osterkerze gestaltet“, erläutert Pfarramtssekretärin Monika Fischer.
Die Tradition der Osterkerze
Jungtiere bitte nicht anfassen

Jungtiere bitte nicht anfassen

Region – In Wiese, Feld und Wald beginnt jetzt die Brut- und Setzzeit. Der Bayerische Jagdverband (BJV) appelliert an Spaziergänger und Naturfreunde, auf den Wegen zu bleiben und Jungtiere nicht anzufassen. Während der Brut- und Setzzeit verwandeln sich Wiese, Feld und Wald in eine große Kinderstube. Um dem Tier- und Artenschutz zu genügen, empfiehlt der BJV deshalb allen Naturfreunden, im Frühjahr auf den Wegen zu bleiben. Prof. Dr. Jürgen Vocke: „Damit stören sie die Wildtiere am wenigsten, denn Biologen haben herausgefunden, dass Menschen und auch Hunde, die auf den Wegen bleiben, von Wildtieren nicht als Bedrohung wahrgenommen werden. “
Jungtiere bitte nicht anfassen
Viel Engagement für guten Zweck

Viel Engagement für guten Zweck

GAP – Bereits zum 13 Mal genossen knapp 100 Freunde unterschiedlichster Wintersportdisziplinen die Gastfreundlichkeit der Zugspitze, viel Sonne und perfekten Schnee, um gemeinsam den Winter ausklingen zu lassen. Alle sportelten zusammen für einen karitativen Zweck. Wie im vergangenen Jahr geht ein Teil des erlaufenen Geldes an das deutsche Team der internationalen Bewegung protect our winters und es werden die Workshops von Gorilla (Deutschland) unterstützt.
Viel Engagement für guten Zweck
Klimaforschung auf der Zugspitze

Klimaforschung auf der Zugspitze

GAP– Besonders in den Alpen sind die Auswirkungen des Klimawandels auf äußerst greifbare Weise wahrnehmbar – der starke Rückgang der Gletscher und gravierende Fels- und Bergstürze aufgrund der Erwärmung der Perma­frostböden sind drastische Beweise für das fortschreitende Ansteigen der Temperatur. In den vergangenen 100 Jahren ist die Durchschnittstemperatur in den Alpen um 2° C angestiegen – verglichen mit dem globalen Durchschnitt um das Doppelte.
Klimaforschung auf der Zugspitze
Pferd galoppiert durch Garmisch-Partenkirchen

Pferd galoppiert durch Garmisch-Partenkirchen

GAP - Sowas hört man auch nicht alle Tage.
Pferd galoppiert durch Garmisch-Partenkirchen
Erfolgreicher "Girls´ Day"

Erfolgreicher "Girls´ Day"

Eschenlohe – Erfolgreich war auch dieses Jahr wieder der Mädchen-Zukunftstag „Girls‘ Day“, der bei KERN Microtechnik im Werk Maschinenbau in Eschenlohe stattfand.
Erfolgreicher "Girls´ Day"
Wirtschafts-Standort: MURNAU 4.0

Wirtschafts-Standort: MURNAU 4.0

Murnau – Neulich im James-Loeb-Haus, das als Innovationsquartier (IQ) über die Grenzen von Murnau hinaus bekannt geworden ist: Jan-Ulrich Bittlinger will im Vortragssaal einen Beamer zum laufen bringen. Routine, oder? Das war nicht immer so, sagt er. „Bevor wir mit dem IQ vor drei Jahren angefangen haben, hatte ich keine große Ahnung von Computern, Digitalem und Informationstechnologie (IT),“ erzählt der Murnauer Wirtschaftsförderer: „Seit hier im Zentrum die Leute mit ihrem Wissen ein und aus gehen, habe ich mir vieles abgeschaut.“ Im IQ läuft Wissenstransfer von den Jungen zu den Alten!
Wirtschafts-Standort: MURNAU 4.0
Kleine Helfer

Kleine Helfer

GAP – Erste Hilfe im Kindergarten? Was sich hinter dem Begriff „Erste Hilfe“ verbirgt konnten 19 Vorschulkinder vom Kindergarten am Klinikum Garmisch-Partenkirchen erleben.
Kleine Helfer
Frontalunfall auf der A95 Garmisch-Partenkirchen

Frontalunfall auf der A95 Garmisch-Partenkirchen

Am Mittwochabend, 10. April,  ereignete sich ein Frontalunfall am Autobahnende der A 95 Richtung Garmisch-Partenkirchen. Wie durch ein Wunder haben die Insassen der beteiligten Fahrzeuge nur geringe Verletzungen davon getragen.
Frontalunfall auf der A95 Garmisch-Partenkirchen
Gesundheit aus der Region für die Region

Gesundheit aus der Region für die Region

GAP – Was haben Moor, das Murnau-Werdenfelser Rind und die endogap im Klinikum Garmisch-Partenkirchen gemeinsam?
Gesundheit aus der Region für die Region
Opferstock aus Mauer gerissen

Opferstock aus Mauer gerissen

Saulgrub - Diesem Dieb scheint nichts heilig zu sein.
Opferstock aus Mauer gerissen
Umfangreiche Straßenbaumaßnahmen

Umfangreiche Straßenbaumaßnahmen

GAP – Die bestehenden Ampel- und Kreuzungsanlagen an der Bundesstraße B2 in der Ortsdurchfahrt von Garmisch-Partenkirchen entsprechen nicht mehr den heutigen verkehrstechnischen Stand­ards und müssen dringend erneuert werden. Zudem ist eine Neugestaltung der Bahnhofstraße geplant. Auch der Fahrbahnbelag südlich des Farchanter Tunnels soll erneuert werden. 2019 wird ein Jahr mit sehr umfangreichen Straßenbauprojekten. Der Markt Garmisch-Partenkirchen bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Geduld und Verständnis hinsichtlich der unvermeidbaren Umbaumaßnahmen.
Umfangreiche Straßenbaumaßnahmen
Unterstützung durch den Kriseninterventionsdienst Garmisch-Partenkirchen

Unterstützung durch den Kriseninterventionsdienst Garmisch-Partenkirchen

Wenn Anna-Maria Laber, die erste Vorsitzende des Kriseninterventionsdienstes (KID) Garmisch-Partenkirchen, oder eine ihrer KollegInnen alarmiert wird, haben Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei alles getan, was sie können.
Unterstützung durch den Kriseninterventionsdienst Garmisch-Partenkirchen
Hegezeit beachten

Hegezeit beachten

Wenn im Frühling die Natur erwacht, die Blumen anfangen zu blühen und die Vögel wieder zwitschern, zieht es viele Menschen hinaus in Berge, Wiesen und Wälder. Ob Spaziergänge, ausgedehnte Wanderungen oder Fahrradausflüge – das Betreten von Flächen in der freien Natur zur Erholung und zum Genuss der Naturschönheiten ist jedermann ohne behördliche Genehmigung und ohne Zustimmung des Grundeigentümers oder sonstigen Berechtigten grundsätzlich erlaubt.
Hegezeit beachten
Pflanzaktion für Artenschutz im Wald von Garmisch-Partenkirchen

Pflanzaktion für Artenschutz im Wald von Garmisch-Partenkirchen

Ein nachhaltiger Schutz der Artenvielfalt findet nicht nur auf Wiesen, Äckern und Gärten statt, sondern auch im Wald, der immerhin ein Drittel der bayerischen Landesfläche ausmacht. Kaisermantel, Waldvögelein, Wildbirne, Grünspecht, Bockkäfer und Stachelbart. An blühenden Bäumen und Sträuchern, am sonnigen Waldrand, am Tot­holz und an alten Biotop-Bäumen tummelt sich das Leben. Insekten, Vögel, Reptilien und Säugetiere brauchen die Pflanzenvielfalt im Wald. Zusammen bilden sie eine bunte Lebensgemeinschaft, in der jede Art ihre Nische finden kann – wenn das Ökosystem im Gleichgewicht ist. Die Vielfalt der Baum- und Straucharten, eine naturnahe Zusammensetzung unserer Wälder sind die Eckpfeiler der Biodiversität.
Pflanzaktion für Artenschutz im Wald von Garmisch-Partenkirchen
Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr

Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr

Am Samstag, 23. März, fand im Atemschutz-Zentrum des Landkreises Garmisch-Partenkirchen wieder ein Grundlehrgang für Atemschutzgeräteträger statt, den zwölf Kameraden der Landkreisfeuerwehren mit Erfolg abschließen konnten.
Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr
Info-Veranstaltung zum Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen

Info-Veranstaltung zum Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen

Die Zukunft des Kongresshauses liegt vielen Garmisch-Partenkirchnern am Herzen. Der Marktgemeinderat ist mehrheitlich der Auffassung, dass eine zukunftsfähige Lösung nur durch den Abriss des Gebäudekomplexes und einen kleineren Neubau zu erreichen ist und hat sich im Juli 2018 - bis auf eine Gegenstimme - für diese Variante entschieden. Die Unterstützer des Bürgerbegehrens „Rettet unser Kongresshaus“ plädieren dagegen für Instandsetzung des Bestandsgebäudes und einen Teilneubau.
Info-Veranstaltung zum Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen
Erfolgreicher Aktionstag "Jobvielfalt in der Region" im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen

Erfolgreicher Aktionstag "Jobvielfalt in der Region" im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen

Auf der Suche nach einem Job, nach Möglichkeiten der Um- und Weiterbildung ließen sich zahlreiche hoch motivierte und qualifizierte Besucher beim „Aktionstag – Jobvielfalt in der Region“, den die Bundesagentur für Arbeit Weilheim gemeinsam mit der Zugspitzregion Garmisch-Partenkirchen, der Frau und Beruf GmbH, der Gleichstellungsstelle des Landratsamtes sowie dem Jobcenter Garmisch-Partenkirchen, organisiert hatte, im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen beraten. Über 30 Aussteller aus den verschiedensten Branchen stellten sich zunächst in einer kurzen Vorstellungsrunde vor, bevor es dann von den Mitarbeitern an Stehtischen im Foyer und im großen Sitzungssaal weitere Informationen über ihre Unternehmen gab.
Erfolgreicher Aktionstag "Jobvielfalt in der Region" im Landratsamt Garmisch-Partenkirchen