Ressortarchiv: Garmisch-Partenkirchen

 SCR stellt Trainer Kink frei 

 SCR stellt Trainer Kink frei 

GAP - Der SC Riessersee und Trainer George Kink gehen zukünftig getrennte Wege. „Wir haben die letzten Tage lange überlegt und uns beraten, aber wir sind letztendlich zu dem Schluss gekommen, dass eine vorzeitige Trennung das Beste für den SC Riessersee ist. Aufgrund der stagnierenden Weiterentwicklung der Mannschaft in den vergangenen Monaten, haben wir leider keine Alternative zu einem Wechsel gesehen. Am Donnerstagnachmittag haben wir George darüber informiert, dass er ab sofort freigestellt ist. Wir möchten uns für sein Engagement bei uns bedanken und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.“ so Panagiotis Christakakis.  kb
 SCR stellt Trainer Kink frei 
Schleierfahndungskontrollen bei Eschenlohe

Schleierfahndungskontrollen bei Eschenlohe

Landkreis - Am Mittwochnachmittag, den 28. Januar, kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau zusammen mit der Bereitschaftspolizei aus Dachau auf der A 95 bei Eschenlohe.
Schleierfahndungskontrollen bei Eschenlohe
Ski-Weltelite in Garmisch-Partenkirchen zu Gast

Ski-Weltelite in Garmisch-Partenkirchen zu Gast

GAP – Was waren das für tolle Wettbewerbe, als vor einem Jahr die besten Skifahrerinnen und Skifahrer in Garmisch-Partenkirchen zu Gast waren. Thomas Dreßen gewann als erster Deutscher seit Markus Wasmeier 1992 auf der Kandahar ein Rennen. In der Abfahrt war der Mittenwalder die Nummer eins, vor dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde und dem Franzosen Johan Clarey. Bei den Damen siegte Viktoria Rebensburg in der Abfahrt vor der Italienerin Federica Brignone und der Tschechin Ester Ledecka.
Ski-Weltelite in Garmisch-Partenkirchen zu Gast
Neuer Ansatz für das Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen

Neuer Ansatz für das Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen

GAP – Multifunktionalität, Nachhaltigkeit, Qualitätsansprüche an Architektur sowie Barrierefreiheit auch bei Kommunikationsmitteln, Technik und Akustik – alles Merkmale, die für ein in diesen Zeiten florierendes Kongressgeschäft von Nöten sind. Dem deutlich in die Jahre gekommenen Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen mangelt es an diesen Voraussetzungen, und bisher ist es hier noch zu keiner Lösung gekommen. Die Marktgemeinde widmet sich deshalb erneut dem Dauer- und Streitthema. Dieses Mal mit den Bürgern im Boot.
Neuer Ansatz für das Kongresshaus in Garmisch-Partenkirchen
Potenzmittel oder Rauschgift? Das ist hier die Frage!

Potenzmittel oder Rauschgift? Das ist hier die Frage!

GAP - Zwei Brüder aus Garmisch-Partenkirchen erregten das Interesse von Schleierfahndern am Dienstag, den 26. Januar, gegen 10:45 Uhr. Die zwei waren in einem Pkw mit Landsberger Zulassung auf der B 2 in Fahrtrichtung Mittenwald unterwegs. Die Grenzpolizisten unterzogen die beiden kurz vor Kaltenbrunn einer Polizeikontrolle. Bei dem 26-jährigen Fahrer wurde in dessen Geldbeutel eine kleine Menge weißen Pulvers gefunden. Er wollte den Polizisten weismachen, dass es sich hierbei um ein Potenzmittel aus Indien handelt. Allerdings ließen sich die Fahnder nicht auf das Glatteis führen. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um ein Opiat, wie zum Beispiel Heroin, Opium oder Morphium. Das weiße Pulver wurde sichergestellt. Es wird zum bayerischen LKA zur näheren Untersuchung geschickt. Sollte es sich herausstellen, dass es sich tatsächlich um Betäubungsmittel handelt, dann muss der Garmischer auch diese Kosten tragen. Nachdem die Strafanzeige erstellt war, konnten die Brüder ihre Fahrt fortsetzen.  kb
Potenzmittel oder Rauschgift? Das ist hier die Frage!
Rücksicht auf Wildtiere nehmen

Rücksicht auf Wildtiere nehmen

Ammertal - Innerhalb von nur einer Woche fielen im Ammertal ein Rotwildkalb und zwei Rehe wildernden Hunden zum Opfer. Der Berufsjäger Martin Wallis fand in Unterammergau ein totes Rotwild, sein Kollege Dominik Rödel am Altherrenweg in Oberammergau ein gerissenes Reh und Jagdaufseher Sepp Weiß ein weiteres Reh am Pürschling. Die Spuren an den gerissenen Wildtieren sind eindeutig. Sie stammen von Hunden.
Rücksicht auf Wildtiere nehmen
»Mir reicht‘s!« Hilfe für Krisen

»Mir reicht‘s!« Hilfe für Krisen

Landkreis – Homeoffice, Homeschooling, geschlossene Kitas – sind Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Was tun, wenn die familiäre Stimmung auf dem Nullpunkt ist? Wie reagieren, wenn es in der Partnerschaft kriselt? Wenn das „zu viel“ an Nähe zu Konflikten führt und alle Beteiligten am liebsten schreien möchten: Mir reicht`s!
»Mir reicht‘s!« Hilfe für Krisen
Strafzettel im Sekundentakt

Strafzettel im Sekundentakt

Ammertal - Das Wetter war herrlich, die Sonne zeigte sich in vollem Glanz, der Schnee bekam über Nacht eine neue Schicht, ideal für einen Wochenendsausflug in die Berge. Trotz Lockdown stürmten die Menschen, welche teilweise sogar eine mehrstündige Anreise in Kauf nahmen, in die Natur. In den Ammergauer Alpen herrschte so großer Andrang, dass schon frühmorgens gegen 8 Uhr die Parkplätze überfüllt waren.
Strafzettel im Sekundentakt
Hommage an Hermann Levi

Hommage an Hermann Levi

GAP – Während der letzten Jahre des 19. Jahrhunderts war der Markt Partenkirchen Sehnsuchtsort für Künstler aus dem nahen München. In die Liste der prominenten Sommerfrischler reihten sich ein: Franz von Lenbach (Maler), Adolf von Hildebrand (Bildhauer), Paul Heyse (Literaturnobelpreisträger), Walther Siegfried (Schriftsteller), um nur ein paar Namen zu nennen. Die illustre Schar gruppierte sich um den Dirigenten Hermann Levi, der ab 1896 in Partenkirchen eine stattliche Villa bewohnte. 2020 jährte sich der Todestag Hermann Levis zum 120. Mal.
Hommage an Hermann Levi
Spende für das Impfzentrum in Garmisch-Partenkirchen

Spende für das Impfzentrum in Garmisch-Partenkirchen

GAP – Die Süßigkeiten und Getränke, die Johannes Tiebel (Leiter Gastronomie der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG) heute mit seinen Helfern ausliefert, stammen aus dem Bestand der derzeit geschlossenen Restaurants der BZB. Insgesamt 25 Kisten Softgetränke und mehrere Süßigkeiten-Körbe wurden an die Mitarbeiter des bayerischen Impfzentrums des Landkreises GarmischPartenkirchen gespendet. Durch den erneut verlängerten Lockdown ist eine Öffnung der Gastronomie in den Skigebieten noch immer nicht absehbar. Die einzig richtige Entscheidung ist demnach, die Lebensmittel direkt zu spenden. Vorstand Matthias Stauch freut sich über diese Aktion: „Wir wollen dem benachbarten Impfzentrum eine kleine Freude bereiten. Die Mitarbeiter leisten in diesen Zeiten Großes, eine kleine Stärkung ist sicherlich willkommen! kb
Spende für das Impfzentrum in Garmisch-Partenkirchen
Homeschooling erfordert Selbstdisziplin

Homeschooling erfordert Selbstdisziplin

Landkreis – Nicht immer ganz leicht ist es, Haushalt, Kinder und das Berufsleben unter einen Hut zu bekommen. Nun auch noch die Schule unter dem eigenen Dach zu haben, überfordert viele Eltern und bringt sie an ihre Grenzen. Aber auch für Schüler und Lehrer ergeben sich mit dem Homeschooling einige Herausforderungen.
Homeschooling erfordert Selbstdisziplin
Lkw verliert Eisplatten auf der A 95 und fährt weiter 

Lkw verliert Eisplatten auf der A 95 und fährt weiter 

Landkreis - Am 21. Januar kam es gegen 08.15 Uhr auf der A 95, Fahrtrichtung München,  im Bereich der Anschlussstelle Sindelsdorf zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch fuhr mit seinem Pkw Opel an der Anschlussstelle Sindelsdorf auf die A 95 auf und schloss auf der rechten Fahrspur zu einem Lkw-Gespann auf. Im selben Moment fielen von dem Dach des Sattelaufliegers mehrere Eisplatten herunter und trafen die Front des dahinter befindlichen Opels. Der Pkw wurde dabei im Bereich der Motorhaube und der Windschutzscheibe erheblich beschädigt, der Schaden beträgt nach erstens Schätzungen ca. 6000 Euro. Das Lkw-Gespann setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den entstandenen Fremdschaden gekümmert zu haben. Es soll sich um einen Sattelzug, bestehend aus Zugmaschine und Sattelauflieger, Farbe grau, mit polnischer Zulassung gehandelt haben. Nähere Einzelheiten sind nicht bekannt. Die Verkehrspolizei Weilheim sucht zur Aufklärung Zeugen des Vorfalles und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 0881 / 640-302 entgegen. kb
Lkw verliert Eisplatten auf der A 95 und fährt weiter 
Grenzpolizei Murnau landet einen Treffer

Grenzpolizei Murnau landet einen Treffer

Oberau - Am Mittwoch, 20. Januar, gegen 14:30 Uhr, wurden zwei junge Männer in ihrem Audi mit Münchner Zulassung an der B 2 einer Kontrolle unterzogen. Der 30-jährige Fahrer und der 25-jährige Besitzer des Fahrzeugs, waren unterwegs von Italien nach München. Ein Abgleich des Fahrzeugs im Datenbestand der Polizei ergab eine Anordnung zur Sicherstellung.
Grenzpolizei Murnau landet einen Treffer
Virus-Variante in Garmisch-Partenkirchen nicht gänzlich unbekannt

Virus-Variante in Garmisch-Partenkirchen nicht gänzlich unbekannt

Garmisch-Partenkirchen: Das Konsiliarlabor für Coronaviren der Charité hat die vom Klinikum Garmisch-Partenkirchen eingereichten Proben sequenziert und eingeordnet. Es handelt sich um eine bereits zuvor identifizierte Variante. Aufgrund des bislang nur sporadischen Auftretens, lassen sich jedoch Stand heute noch keine Aussagen über die klinische Relevanz treffen.
Virus-Variante in Garmisch-Partenkirchen nicht gänzlich unbekannt
Vorsicht: Betrugsmasche per Telefon in Garmisch-Partenkirchen

Vorsicht: Betrugsmasche per Telefon in Garmisch-Partenkirchen

GAP - Die AOK Garmisch-Partenkirchen warnt vor betrügerischen Anrufern. Sie geben sich als AOK-Mitarbeiter aus und versuchen an die Bankdaten ihrer Gesprächspartner zu kommen. Die aktuelle Masche richtet sich an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Anrufer versprechen einen dreistelligen Euro-Betrag, der wegen angeblich zu viel gezahlter Beiträge zur Betriebsrente zurückerstattet werden soll. Durch geschickte Gesprächsführung sollen Versicherte überredet werden, ihre Bankverbindung preiszugeben. „Generell gilt, dass die AOK Bankverbindungsdaten nie telefonisch abfragt, sondern dies stets auf schriftlichem Wege oder im persönlichen Kontakt geschieht“, so AOK Direktor Stefan Schackmann. Bestehen Zweifel, ob Anrufer tatsächlich von der AOK Bayern sind, hilft eine einfache Regel. „Erfragen Sie den Vor- und Nachnamen des Gesprächspartners und rufen Sie selbst unter der Ihnen bekannten Rufnummer bei der AOK an“, rät Schackmann. AOK-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter werden dafür stets Verständnis haben. kb
Vorsicht: Betrugsmasche per Telefon in Garmisch-Partenkirchen
Polizei warnt vor Lawinengefahr in der Region

Polizei warnt vor Lawinengefahr in der Region

Region - Mehrere Lawinenabgänge beschäftigten in den vergangenen Tagen die Bergwacht und die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Zum Glück kamen dabei keine Menschen zu Schaden. Das Polizeipräsidium warnt vor den derzeit in den Bergen herrschenden Gefahren.
Polizei warnt vor Lawinengefahr in der Region
FFP2-Maskenpflicht in Bayern

FFP2-Maskenpflicht in Bayern

Region – Um uns selbst und unsere Mitmenschen vor Covid-19 zu schützen, sind FFP2-Masken notwendig. Seit dem 18. Januar herrscht nun eine FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und Nahverkehr Bayerns. Die Vorgabe läuft diese Woche gut an und die meisten sind bereits mit FFP2-Masken unterwegs. Strikt durchgesetzt wird die Pflicht erst ab dem 25. Januar, denn für die erste Woche gilt noch eine Kulanzfrist.
FFP2-Maskenpflicht in Bayern
Bundespolizei beendet mutmaßliche Schleusung in Mittenwald

Bundespolizei beendet mutmaßliche Schleusung in Mittenwald

Mittenwald – Die Bundespolizei hat am Samstag, den 16. Januar, nahe Mittenwald einen mutmaßlichen Schleuser gestoppt. Der tschechische Staatsangehörige beförderte zwei Kosovaren, die nicht über die erforderlichen Einreise- beziehungsweise Aufenthaltspapiere für Deutschland verfügten.
Bundespolizei beendet mutmaßliche Schleusung in Mittenwald
Schneemassen bereiten Probleme in der Region

Schneemassen bereiten Probleme in der Region

Region - Auf Grund der heftigen Schneefälle vor allem am Sonntag ist die B 23 ab Grainau bis Griesen derzeit immer noch komplett für den Verkehr gesperrt. Durch die Schneelast sind bereits einige Bäume in die Fahrbahn gestürzt. Weitere Bäume neben der Fahrbahn drohen umzustürzen. Die Lawinengefahr in den Berglagen ist durch die anhaltenden Schneefälle weiterhin gegeben. Daher bleiben die B 23 ab Grainau, der Grenzübergang Höhe Linderhof (Staatsstraße 2060) sowie die Mautstraße Vorderriss - Wallgau, ebenso wie einige Wanderwege, zum Beispiel rund um Garmisch-Partenkirchen, als Sicherheitsmaßnahme aktuell gesperrt. Ab dem heutigen Nachmittag muss die Zufahrt nach Leutasch (Tirol) über die Staatsstraße 20423 bis zum Grenzübergang für den Verkehr erneut gesperrt werden. Die Anordnung des Landratsamtes gilt ab heute, 15 Uhr, bzw. wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen wirksam. kb
Schneemassen bereiten Probleme in der Region
Neue Virus-Variante am Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Neue Virus-Variante am Klinikum Garmisch-Partenkirchen

GAP - Im Klinikum Garmisch-Partenkirchen sind nach einem Corona-Ausbruch derzeit 52 Patienten und 21 Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert. Dabei wurde eine neue Virus-Mutation festgestellt, die von externen Spezialisten der Berliner Charité inzwischen bestätigt und dort weiter erforscht wird. Die Versorgung von Notfällen und medizinisch unbedingt notwendigen Behandlung am Klinikum ist gesichert.
Neue Virus-Variante am Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Lawinenabgang unterhalb der Zugspitze in Grainau

Lawinenabgang unterhalb der Zugspitze in Grainau

Grainau - Am Samstagnachmittag ging am Fuße der Zugspitze eine Lawine ab. Man musste davon ausgehen, dass sich drei Personen in der Lawine befinden und etvl. verschüttet sind. Ein Augenzeuge hat kurz zuvor noch drei Tourengeher gesehen, die nach der Staublawine nicht mehr aufzufinden waren.
Lawinenabgang unterhalb der Zugspitze in Grainau
Online-Neujahrsempfang

Online-Neujahrsempfang

GAP - Mit einem guten Getränk in der Hand, das sich die Teilnehmenden in diesem Jahr selbst bereitstellen müssen, möchte das Freiwilligen-Zentrum mit allen Ehrenamtlichen und Freunden von Auf geht’s auf das neue Jahr anstoßen! Das will man sich auch 2021 nicht nehmen lassen und lädt ein, per Videokonferenz zusammen zu kommen.
Online-Neujahrsempfang
Alle planbaren Operationen werden bis auf weiteres verschoben

Alle planbaren Operationen werden bis auf weiteres verschoben

GAP - Am gestrigen Abend und am heutigen Vormittag wurden eine deutliche Zunahme stationärer Covid19-Patienten registriert. Auch MitarbeiterInnen des Klinikum Garmisch-Partenkirchen sind betroffen. Die Häufung von Covid19 Infektionen wurde durch die engmaschigen Kontrollen, die das Klinikum Garmisch-Partenkirchen seit Anfang der Pandemie etabliert hat, erkannt.
Alle planbaren Operationen werden bis auf weiteres verschoben
Geschäfte des Einzelhandels dürfen zum Abholen öffnen

Geschäfte des Einzelhandels dürfen zum Abholen öffnen

Unter dem Schlagwort „Click & Collect“ dürfen die Geschäfte in Bayern jetzt immerhin zum Abholen geöffnet sein. Beispielsweise können Kunden per Telefon oder im Internet die gewünschte Ware auswählen und diese dann vor Ort abholen. Das Tragen von FFP2-Masken ist dabei vorgeschrieben.
Geschäfte des Einzelhandels dürfen zum Abholen öffnen
Schneefälle sorgen für glatte Straßen

Schneefälle sorgen für glatte Straßen

Region - Erst kam die Kälte, jetzt Schnee und Glätte. Der Winter hat auch im südlichen Oberbayern endgültig Einzug gehalten. Besonders am Donnerstagvormittag waren die Straßenverhältnisse schwierig, auch auf dem südlichen Abschnitt der Autobahn A95.
Schneefälle sorgen für glatte Straßen
Großbrand vernichtet Lagerhalle in Eschenlohe

Großbrand vernichtet Lagerhalle in Eschenlohe

Eschenlohe - Um kurz vor halb zehn kam es am Mittwochabend zu einem Großbrand in Eschenlohe. In der Loisachstraße stand eine Lagerhalle, welche als Garage genutzt wurde in Vollbrand. Neben zwei Fahrzeugen wurden hier noch diverse Gasflaschen, ein 600 Liter Dieseltank, Feuerwerksraketen und sonstige Betriebsstoffe von Fahrzeugen gelagert. Immer wieder kam es bei den Löschmaßnahmen zu Explosionen.
Großbrand vernichtet Lagerhalle in Eschenlohe
„Legal Highs“ am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen

„Legal Highs“ am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen - Am Dienstagnachmittag, den 12. Januar, um 14:00 Uhr, fielen den Schleierfahndern der Grenzpolizei Murnau am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen ein 49-jähriger türkischer Arbeitsloser und eine weitere Person auf. Bei der Kontrolle und der anschließenden Personendurchsuchung konnte eine Tüte mit einer „Kräutermischung“, sogenannten „Legal Highs“ (Illegale synthetische Drogen), in der Hosentasche des 49-jährigen aufgefunden werden.
„Legal Highs“ am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen
Auseinandersetzung an der Tankstelle in Oberau

Auseinandersetzung an der Tankstelle in Oberau

Oberau – An einer Tankstelle in der Ettaler Straße kam es am gestrigen Dienstagabend zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 46-jähriger Oberauer verletzt wurde. Bei dem Täter handelte es sich um einen 57jährigen Oberauer, den Cousin des Geschädigten. Die Tat ereignete sich im Bereich der Zapfsäulen der Tankstelle. Dabei schlug der Täter offenbar unvermittelt mit den Fäusten auf den Geschädigten ein und verletzte diesen leicht. Erst im Rahmen einer Fahndung konnte der 57-jährige im Ortsbereich festgenommen werden. Er muss sich nun wegen eines Körperverletzungsdeliktes verantworten. kb
Auseinandersetzung an der Tankstelle in Oberau
Schutzmaßnahmen vor der Vogelgrippe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Schutzmaßnahmen vor der Vogelgrippe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

GAP - Im Landkreis Landsberg am Lech ist ein Fall von Vogelgrippe aufgetreten. Um einen Ausbruch der Vogelgrippe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu verhindern, bittet das Veterinäramt Geflügelhalter wichtige Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten.
Schutzmaßnahmen vor der Vogelgrippe im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Film über die Naturlandschaft an der Isar

Film über die Naturlandschaft an der Isar

Region - „Wasser für die wilde Isar“, unter diesem Titel läuft am Mittwoch, den 13. Januar, um 20:15 Uhr der neue Film von Jürgen Eichinger und Angelika Vogel im Bayerischen Fernsehen. In der Sendereihe „Natur Exclusiv“ beleuchtet Eichinger den schon fast 100-jährigen Konflikt von Wasserkraftnutzung und Naturlandschaft an der Isar von Krün bis zum Sylvensteinspeicher.
Film über die Naturlandschaft an der Isar
Gelbe Tonne im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Gelbe Tonne im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Landkreis - Mit dem Jahreswechsel hat der Gelbe Sack im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ausgedient. Seit dem 1. Januar sind im gesamten Landkreis – mit Ausnahme des Marktes Garmisch-Partenkirchen – Leichtverpackungen in der Gelben Tonne zu entsorgen. In Oberau hat die Umstellung nicht reibungslos funktioniert.
Gelbe Tonne im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Ab 26. Januar soll in Garmisch-Partenkirchen der Impfstart für die Ü80 erfolgen

Ab 26. Januar soll in Garmisch-Partenkirchen der Impfstart für die Ü80 erfolgen

Seit Mitte Dezember haben sich hunderte Bürgerinnen und Bürger an das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen und das Rote Kreuz gewandt, um einen Corona-Impftermin zu vereinbaren. Ab morgen, 12. Januar, ist eine Registrierung für alle, die 80 Jahre oder älter sind  - streng nach Prioritätengruppe - telefonisch oder per Mail möglich.
Ab 26. Januar soll in Garmisch-Partenkirchen der Impfstart für die Ü80 erfolgen
Mit scharfem Revolver in die Kontrolle geraten

Mit scharfem Revolver in die Kontrolle geraten

Eschenlohe- Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau kontrollierten dieser Tage zusammen mit der Bereitschaftspolizei München auf der Autobahnauffahrt bei Eschenlohe. Unter anderem stellten die Beamten dabei einen Revolver sicher.
Mit scharfem Revolver in die Kontrolle geraten
Ausflugsziele im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind stark besucht

Ausflugsziele im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind stark besucht

Region - In den letzten Tagen nutzten viele Tagestouristen die meist trockene Witterung, um die touristischen „Hotspots“ im südlichen Oberbayern zu besuchen. Vor allem die zugefrorenen Seen und die teilweise vom Schnee bedeckten Berge und Hügel zogen viele Menschen in die Natur. Dadurch entstanden an manchen Orten sehr belastende Verkehrsverhältnisse, auch Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmen mussten geahndet werden.
Ausflugsziele im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind stark besucht
Bei Griesen alkoholisiert in die Leitplanke gekracht

Bei Griesen alkoholisiert in die Leitplanke gekracht

GAP / Griesen - Am Samstag war es gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 23 von Griesen kommend in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen auf Höhe Kuffel zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann war mit seinem Fahrzeug betrunken in die Leitplanke gekracht.
Bei Griesen alkoholisiert in die Leitplanke gekracht
Karl Geiger wird Zweiter

Karl Geiger wird Zweiter

Region – Eine spektakuläre und spannende Tournee ging am Dreikönigstag in Bischofshofen zu Ende. Der Pole Kamil Stoch hat zum dritten Mal in seiner Karriere die Vierschanzentournee gewonnen. Karl Geiger gelang ein versöhnlicher Abschluss mit Rang zwei.
Karl Geiger wird Zweiter
Großes Getümmel auf den Seen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Großes Getümmel auf den Seen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Man kann bei einem winterlichen Spaziergang an den im Landkreis umliegenden Seen zunehmend beobachten, wie sich immer mehr Menschen auf das augenscheinlich zugefrorene Eis trauen. Ob Eiskunstläuferinnen, die an ihren Pirouetten üben, Eishockey-Fans, die Spiele simulieren oder einfach so als Freizeitspaß – die Gefahr unterschätzen sollte keiner! 
Großes Getümmel auf den Seen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Einen fairen Weg finden

Einen fairen Weg finden

Oberammergau – Eine beispielgebende Kooperation soll dem Passionsort den Fortbestand der Rettungswache ermöglichen: Die Gemeinde Oberammergau und der BRK-Kreisverband verhandeln über einen Erbpachtvertrag, auf dessen Grundlage in naher Zukunft der dringend erforderliche Neubau der Rettungswache in Oberammergau realisiert werden könnte.
Einen fairen Weg finden
Haftbefehl durch Strafzahlung abgewendet

Haftbefehl durch Strafzahlung abgewendet

GAP/Griesen - Die Grenzpolizei hat die Zahl der Stichprobenkontrollen für Reiserückkehrer im Rahmen der Schleierfahndung erhöht - dabei ging ihnen am Grenzübergang Griesen ein 27-jähriger Kraftfahrer aus der Republik Moldau ins Netz, gegen den ein Haftbefehl vorlag.
Haftbefehl durch Strafzahlung abgewendet
Auf der Zielgeraden

Auf der Zielgeraden

Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Landrat Anton Speer und AOK-Direktor Stefan Schackmann haben die Weichen für die Gründung eines Pflegestützpunktes gestellt. Gemeinsam unterzeichneten sie vor kurzem den erforderlichen Stützpunktvertrag. Dieser wird nun an die weiteren Kranken- und Pflegekassen zur Unterschrift versandt. Ziel ist, dass der Pflegestützpunkt am 1. Februar 2021 mit seiner Arbeit beginnen kann.
Auf der Zielgeraden
Biomüll richtig entsorgen

Biomüll richtig entsorgen

Eigentlich sollte klar sein, was in den Biomüll hinein gehört. Doch wöchentlich finden die Mitarbeiter der Müll- und Bioabfallverwertungsanlage der Gemeindewerke hier auch Tetra-Packs, Metalldosen, Plastiktüten, bis hin zu Autobatterien. Es gibt sogar Zeitgenossen, die alles – was nicht in die braune Tonne gehört – mit einer Schicht Biomüll kaschieren und sich darüber freuen, dass sie ihren Dreck losgebracht haben.
Biomüll richtig entsorgen
Mann ließ sich nahe Garmisch-Partenkirchen absichtlich von Zug überrollen 

Mann ließ sich nahe Garmisch-Partenkirchen absichtlich von Zug überrollen 

GAP - Wie durch ein Wunder blieb der Mann unverletzt: Ein 28-jähriger Deutscher hat sich am Sonntagnachmittag (3. Januar) auf der Bahnstrecke zwischen Kaltenbrunn und Garmisch-Partenkirchen offenbar absichtlich von einem Regionalzug überrollen lassen. Ersten Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge soll es sich um eine Mutprobe gehandelt haben.
Mann ließ sich nahe Garmisch-Partenkirchen absichtlich von Zug überrollen 
Hoher Sachschaden bei Frontalunfall in Großweil

Hoher Sachschaden bei Frontalunfall in Großweil

Großweil - Am späten Samstagnachmittag, 2. Januar, kam es auf der Staatsstraße 2062, auf Höhe der Anschlussstelle A95 Großweil, zu einem schweren Frontalunfall. Zwei Fahrzeuge kollidierten miteinander, als ein Fahrzeug vom Pendlerparkplatz auf die Staatsstraße einbog und hier einem Pkw die Vorfahrt nahm. 
Hoher Sachschaden bei Frontalunfall in Großweil
Lawinenhundestaffel Hochland ist an 365 Tagen im Jahr in Rufbereitschaft

Lawinenhundestaffel Hochland ist an 365 Tagen im Jahr in Rufbereitschaft

Region - Ronja, Chili, Floki und viele weitere Vierbeiner sind zur Stelle, wenn ein Retter in Bergnot gebraucht wird. Denn sie sind die Lawinenhunde der Lawinenhundestaffel Hochland der Bergwacht Bayern. Die Hunde und ihre Führer unter Leitung von Staffelleiter Günter Fleischer sind 365 Tage im Jahr in Rufbereitschaft, um von Lawinen verschüttete Menschen oder vermisste Bergsteiger zu retten. 
Lawinenhundestaffel Hochland ist an 365 Tagen im Jahr in Rufbereitschaft
Spanferkel für Helden

Spanferkel für Helden

Sie sind gefordert: Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Garmisch-Partenkirchen sind coronabedingt rund um die Uhr im Einsatz. Viele Herausforderungen müssen spontan übernommen und abgearbeitet werden. Zum Beispiel der Aufbau und die Inbetriebnahme einer Impfstation, damit sich die Lage hoffentlich bald wieder normalisiert. Die Bevölkerung der Region konnte und kann darauf vertrauen, dass diese Alltagshelden mit ihrer hervorragenden und vorbildlichen Arbeit für sie da sind. Immer und jeden Tag.
Spanferkel für Helden