Auch der Landkreis Garmisch-Partenkirchen radelt dieses Jahr wieder für das Klima

Stadtradeln 2021: Auf die Radl, fertig, los!

Radfahrer
+
Unter www.stadtradeln.de/lk-garmisch-partenkirchen kann man sich anmelden um beim STADTRADELN mitzumachen.

Landkreis – In knapp vier Wochen fällt der Startschuss für die Aktion STADTRADELN. Dann werden im Landkreis wieder die fleißigsten Radfahrer gesucht. Aufgrund der regen Beteiligung der Bevölkerung über die letzten Jahre war es natürlich keine Frage, dass der Landkreis auch in diesem Jahr wieder an der beliebten Radl-Aktion teilnimmt. Mit Spaß und Begeisterung rückt beim STADTRADELN das Thema Fahrradfahren im Alltag in den Fokus.

Die Zugspitz Region GmbH organisiert die Aktion zusammen mit dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen bereits zum fünften Mal und freut sich darauf, nochmal eins oben drauf zu setzen, was die Teilnehmerzahl, die geradelten Kilometer und damit auch die CO2-Einsparungen für den Landkreis betrifft.

Die Teilnehmerzahl von 600 Radler*innen und fast 75.000 gesammelten Kilometern war trotz der letztjährigen, widrigen Umstände und einem sehr späten Aktionszeitraums im Oktober dennoch sehr zufriedenstellend. Dass die Aktion STADTRADELN in 2020 erstmals zeitgleich in der gesamten Region Oberland in Kooperation mit der Bürgerstiftung Energiewende Oberland durchgeführt wurde, hat den ein oder anderen Radfahrer mit Sicherheit zusätzlich angespornt.

Los geht es in diesem Jahr am Samstag, den 19. Juni 2021. Dann haben alle Radler wieder drei Wochen Zeit (bis zum 9. Juli 2021) möglichst viele klimafreundliche Radlkilometer zu sammeln. Mitmachen kann jeder, der gerne Rad fährt und zugleich vor Ort einen Beitrag für ein gutes Klima sowie zur Verkehrsentlastung leisten möchte. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr nochmals mit allen Landkreisen des Oberlandes gemeinsam an den Start gehen. Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau nehmen zum identischen Zeitraum an der Aktion teil. Gemeinsam möchten wir für noch mehr Aufmerksamkeit für das Stadtradeln im Oberland sorgen“, so Florian Diepold-Erl, Klimaschutzmanager des Landkreises Garmisch-Partenkirchen.

Neu in diesem Jahr ist, dass sich neben der Gemeinde Murnau, welche sich schon lange an der Aktion beteiligt, auch noch Farchant, Mittenwald und Uffing als eigenständige Kommunen angemeldet haben. Alle Kilometer, die für die Kommunen gesammelt werden, laufen auch automatisch in den Zählerstand des Landkreises mit ein. Natürlich können aber auch alle Bürger*innen der restlichen Gemeinden an der Aktion teilnehmen.

Ebenso neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit der AOK Bayern – Direktion Garmisch-Partenkirchen und der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Bereits seit dem 1. Mai können Berufstätige im Rahmen der Gesundheitsaktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für mehr Fitness im Alltag in die Pedale treten. Ziel ist es, in der Zeit von Mai bis Ende August, an mindestens 20 Arbeitstagen in die Firma oder vom Homeoffice aus zu radeln. Wer das 20-Tage-Ziel erreicht und seine Leistungen vor dem Ausfüll-/Einsendeschluss am 18. September 2021 im Aktionskalender festhält nimmt automatisch an der Verlosung von Sachpreisen teil. Die Kooperation von „Mit dem Rad zur Arbeit“ & STADTRADELN soll für noch mehr Aufmerksamkeit für das Thema Radfahren im Alltag sorgen. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare