Jugendliche nutzten das Auto für eine Spritztour

Aufklärung im Fall eines geklauten und demolierten Autos

+

GAP - Aufgrund eines anonymen Hinweises, konnte der Fall eines demolierten VW Caddys nun durch die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen geklärt werden.

Zum Fall: Am Morgen des 5. Mai fand eine Dame einen völlig demolierten Pkw auf einer Wiese am Reitleweg. Die Dame, die sich gerade auf einer Nordic-Walking-Runde befand, informierte daraufhin die Polizeibeamten der PI Garmisch-Partenkirchen. Diese stellten am blauen VW Caddy massive Blechschäden, eingeworfene Scheiben sowie eine abgerissene Stoßstange fest. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Auto dem rechtmäßigen Inhaber entwendet und unbefugt genutzt.  Die illegale Spritztour führte über eine längere Strecke über die Wiese vom nahe gelegenen Tatort des Autodiebstahls bis hin zum Fundort. Am erheblich beschädigten Auto konnten die Beamten zahlreiche Spuren, unter anderem auch DNA-Spuren, sichern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 11.000 Euro. 

Die Lösung des Falls: Der Hinweis brachte die Polizeibeamten auf die Spur von zwei 15-jährigen Jugendlichen aus Garmisch-Partenkirchen. Die Beiden haben bereits zugegeben, in einem günstigen Moment an den Fahrzeugschlüssel des nun stark beschädigten VW Caddy gelangt zu sein. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben sie sich dann mit drei weiteren Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren zu einer Spritztour getroffen. Auf den Wiesen entlang des Reitleweges lenkten die Minderjährigen den Firmenwagen in der Nacht schließlich so lange durch das unbefestigte Gelände, bis der Wagen mit einem Motorschaden und zahlreichen Schäden an der Karosse liegen blieb. Zudem trat einer der Fünf so kräftig gegen die Windschutzscheibe, dass diese zu Bruch ging und warf mit Steinen die Seitenscheiben ein.

Auch aufgrund der an dem Fahrzeug gesicherten Fußspuren konnten zwischenzeitlich alle fünf Beteiligten ihrer Täterschaft überführt werden. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten zudem noch einen weiteren Diebstahl aus einem Fahrzeug in der Fritz Müller Straße klären. Hier wurde eine Tasche mit mehreren Scheckkarten entwendet. Diese Tat ist einem Teil der oben genannten Tätergruppe zuzuschreiben. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und eines unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs verantworten.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Lange Nacht der Demokratie
Lange Nacht der Demokratie
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit

Kommentare