Hinweise erbeten

Autorennen auf der B23 bei Ettal: Raser kommt von Fahrbahn ab

Illegales Autorennen auf der B23 bei Ettal: Die Polizeibeamten konnten die jungen Männer stellen. Beiden Rasern wurde sofort der Führerschein entzogen.
+
Illegales Autorennen auf der B23 bei Ettal: Die Polizeibeamten konnten die jungen Männer stellen. Beiden Rasern wurde sofort der Führerschein entzogen.

Ammertal – Dieses Rennen hätte noch viel schlimmer ausgehen können. Zwei junge Männer aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen haben laut Polizeibericht am vergangenen Freitag, 29. Mai, ein Autorennen auf der B23 Richtung Ettal veranstaltet.

Nach einem illegalen Autorennen am vergangenen Samstag, gegen 20:30 Uhr, auf der B23 zwischen Oberau und Ettal kam zu einem Unfall: Einer der beiden Raser kam mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Die Polizebeamten konnten beide Fahrer stellen und nahmen ihnen Führerscheine und Fahrzeuge ab.

Gefährliche Überholmanöver

Es hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Zuvor war es zu vielen riskanten Situationen gekommen. Unbeteiligte Autofahrer wurden durch das Fahrverhalten der beiden Raser stark gefährdet. Wie die Polizei bekannt gibt, hätten die Männer mehrere Fahrzeuge überholt, seien dicht aufgefahren und hätten andere Autos geschnitten. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 24-Jährigen und einen 30-Jährigen aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Beide fuhren einen dunklen BMW. Die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen hofft auf weitere Zeugenhinweise unter der ☎  08821/917-0. kb

Wissen, was dahoam los ist: Kreisbote auf Facebook

Auch interessant

Kommentare