Von Wallgau nach Krün

Barfuß unterwegs

+

Region - Ein Spaziergänger machte am gestrigen Sonntagmorgen eine seltsame Entdeckung. Im Bereich des Finzbaches bei Wallgau fand er diverse Kleidungsstücke, Handy, Schlafsack, Fahrrad sowie ein Paar Schuhe – daraufhin verständigte er die Polizei. Vom Besitzer fehlte zunächst jede Spur.

Vor Ort gelang es den Beamten mittels des zurückgelassenen Handys einen ehemaligen Bewohner der Loisachauen in Garmisch-Partenkirchen zu ermitteln. Seine Arbeitsstelle, einen Gasthof in Krün, hatte der 43-Jährige bereits am 15. Dezember gekündigt. Letztlich konnte der Mann im Personalzimmer angetroffen werden. Er war nach einigen Stunden im Freien barfuß von Wallgau nach Krün gelaufen und hatte sich dabei die Fuße erfroren. Das BRK brachte den Mann in das Klinikum nach Garmisch-Partenkirchen.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frauen ziehen Lebensqualität aus ihrer Berufstätigkeit
Frauen ziehen Lebensqualität aus ihrer Berufstätigkeit
Gegen den Baum gekracht
Gegen den Baum gekracht
Auto im Riegsee versunken
Auto im Riegsee versunken
Bulldog im Staffelsee versenkt
Bulldog im Staffelsee versenkt

Kommentare