Gute Fortschritte

Bau- und Restaurierungsmaßnahmen an Schloss Linderhof

Bauarbeiten auf dem Schlossplatz von Schloss Linderhof: Der Boden wird mit Granitsteinen neu gepflastert.
+
Bauarbeiten auf dem Schlossplatz von Schloss Linderhof: Der Boden wird mit Granitsteinen neu gepflastert.

Graswangtal – Auf die Zeit nach der Corona-Krise können sich die Liebhaber von Schloss Linderhof besonders freuen: Die geplanten Bau- und Restaurierungsarbeiten gehen besonders schnell voran, jetzt, wo es keinen Besucherverkehr gibt.

Die Zeiten ohne Besucher nutzt die Bayerische Schlösserverwaltung für wichtige Bauarbeiten. Derzeit wird in Linderhof der Schloss­platz neu gepflastert mit Granit­steinen aus dem Bayerwald. In sechs Wochen soll diese Maßnahme abgeschlossen sein. Die acht mal zehn Zentimeter großen, hellgrau-gelblichen Steine werden auf insgesamt rund 740 Quadratmetern verlegt. Um die historische Bausubstanz und die Innenausstattung des Schlosses zu schützen, wurde eine Überwachungsanlage im Schloss installiert. Sie löst die Alarm aus, wenn die Erschütterungen der Baustelle zu groß werden.

Restaurierung der Parkettböden frühzeitig abgeschlossen

Sehr viel früher als gedacht konnten die Restauratoren ihre Arbeit an den historischen Parkettböden im Schloss beenden. Der Holzboden war durch Millionen Besucher der vergangenen 135 Jahre teilweise stark beschädigt worden. Begonnen hatte das Staatliche Bauamt Weilheim diese Maßnahme bereits im vergangenen Herbst. Vor der coronabedingten Schließung des Schlosses konnte nur außerhalb der Öffnungszeiten, häufig nachts, gearbeitet werden. Das Eichenparkett besitzt großflächige Ornamente aus aufwendigen Intarsien: Gitterelemente, Blüten und Friesen aus wertvollem Palisanderholz. Nach der Restaurierung wurden die Böden gereinigt und dann mühevoll von Hand gewachst und am nächsten Tag poliert. Danach war noch ein zweiter und in einigen Räumen sogar noch ein dritter Wachsauftrag notwendig. Nach jedem Auftrag musst erneut poliert werden. Die restaurierten Parkettflächen werden nun von einem Teppich geschützt, der auf Pappelsperrholzplatten verlegt ist. Unter diesen Platten befindet sich eine Baumwollvliesschicht, die den Parkettboden vor erneuter Beschädigung schützen soll.

Die aufwendige Restaurierung der Parkettböden im Schloss Linderhof ist abgeschlossen.

Mitarbeiter der Schloss­verwaltung 

Die Mitarbeiter der Außenverwaltung Linderhof kümmern sich nicht nur um das Schloss Ludwigs II. und den Schloss­park, sie sind auch für das Königshaus am Schachen und die Insel Wörth im Staffelsee zuständig. Knapp 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rund 50 Saisonkräfte arbeiten in Schloss Linderhof: Verwaltungsmitarbeiter, Gärtner, Schlosser, Waldarbeiter, Kraftfahrer, Kfz-Mechaniker, Installateure sowie Kassen- und Putzkräfte. Alle tragen sie dazu bei, dass sich die Besucher des Schlosses hoffentlich bald wieder wohlfühlen. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesen

Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
B2/Farchanter Tunnel: Unfallverursacher löst Großeinsatz aus
B2/Farchanter Tunnel: Unfallverursacher löst Großeinsatz aus
„Ausbremst is“ in Grainau: Demonstranten fordern nachhaltige Verkehrswende
„Ausbremst is“ in Grainau: Demonstranten fordern nachhaltige Verkehrswende

Kommentare