Baumwipfel kracht auf 40-Jährigen 

Schutzhelm zerbrach beim Aufprall

+

Ohlstadt - Ein 40-Jähriger aus Ohlstadt wurde bei Waldarbeiten von einem Baum schwer verletzt.

Als der Mann zusammen mit einem Bekannten eine morsche Fichte im eigenen Wald fällen wollte, brach diese in der Mitte auseinander und der herabstürzende Wipfel traf den 40-Jährigen. 

Aufgrund des zum Glück getragenen Schutzhelms erlitt der Ohlstadter nur einen Kratzer an der Stirn. Der Helm zerbrach beim Aufprall des Baumes. Aufgrund der Verletzungen wurde der 40-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen. Dort wurde später noch ein gebrochener Arm festgestellt.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Lange Nacht der Demokratie
Lange Nacht der Demokratie

Kommentare