Blaskapelle Partenkirchen zu Gast in Norddeutschland

Bayerisches Brauchtum im hohen Norden

+
Auf große Begeisterung stieß die Partenkirchner Blaskapelle beim norddeutschen Publikum.

Die Steller Musikanten hatten die Partenkirchner zu sich eingeladen und dies ließen sich die ca. 40 MusikantInnen von der Partenkirchner Blaskapelle nicht zweimal sagen. Voll bepackt mit Alphörnern, Blasinstrumenten und natürlich in bayerischer Tracht fuhr die Musikkapelle Partenkirchen unter Leitung ihres Dirigenten Sepp Grasegger Ende März hinauf nach Norddeutschland, nach Stelle, einer Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

 Anlass war die 26. Internationale Steller Musikanten Gala 2019 in der ausverkauften Schulsporthalle vor 1200 begeisterten Zuschauern. Abwechselnd präsentierten sich beide Kapellen dem Publikum, abwechselnd auch das musikalische Programm unter dem Motto „So klingt Heimat“. Vorstand Josef Grasegger, der wie gewohnt herzerfrischend durch das Programm führte und sofort den Draht zum Publikum fand, leitete nach klassischen Verdi-Melodien und dem Marsch „Der alte Dessauer“ auf bayerische Heimatklänge über: Schneidige Traditionsmärsche, staade Weisen, Alphornstücke und natürlich Schuhplattler-Einlagen – bayerisches Brauchtum aus dem Werdenfelser Land. Das große gemeinsame Finale aller 80 MusikantInnen veranlasste mit dem „Radetzky-Marsch“, dem Marsch „Alte Kameraden“ und einer beeindruckenden Zugabe alle Besucher zu stehenden Ovationen. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Gelungene 64. Partenkirchner Festwoche
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet
Unfall auf der A95: Sportwagen geschrottet
"Wir in Bayern" diese Woche mit den schönsten Orten rund um Murnau
"Wir in Bayern" diese Woche mit den schönsten Orten rund um Murnau
Blitzschlag am Höllentalklettersteig: Junger Bergsteiger konnte gerettet werden
Blitzschlag am Höllentalklettersteig: Junger Bergsteiger konnte gerettet werden

Kommentare