Bürgermeisterin räumt Wiedereröffnung hohe Priorität ein

Partnachklamm weiterhin geschlossen - Behebung der Unwetterschäden laufen

+
Die Partnachklamm ist ein Naturerlebnis, das aktuell nicht begehbar ist. Die Marktgemeinde setzt auf zügige Behebung der Schäden.

GAP - Die Partnachklamm kann derzeit aufgrund der Unwetterschäden nicht durchwandert werden. Dies soll sich so schnell wie möglich ändern, doch Wanderer müssen sich wohl noch mehrere Wochen gedulden.

Mit dem Ziel die Partnachklamm so schnell wie möglich wieder öffnen zu können, hat erste Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer am Freitag per dringlicher Anordnung eine Fachfirma mit der Behebung der Unwetterschäden und entsprechender Baumaßnahmen beauftragt. Ab kommender Woche werden der Weg zwischen Kassenhaus und Klammeingang wiederhergestellt sowie der instabile Hang und das unterspülte Fundament des Kassenhauses gesichert. Die Beseitigung des Schwemmholzes oberhalb der Partnachklamm wurde bereits in den vergangenen Tagen in Auftrag gegeben. Die Dauer der Arbeiten ist auf circa fünf Wochen angesetzt. "Die Aufräumarbeiten in der Klamm sind bereits weit fortgeschritten", betont die Bürgermeisterin. "Wir setzen alles daran, dass wir unser Nationales Geotop im August wieder öffnen können. Jedoch wird sich erst im Laufe der Arbeiten herausstellen, ob dieser Zeitplan einzuhalten ist."

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Oberländer Trachtler in Farchant
Oberländer Trachtler in Farchant
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim
Groß angelegte Bergeübung an der Kreuzeckbahn
Groß angelegte Bergeübung an der Kreuzeckbahn
Das 1.000ste Baby im Klinikum Garmisch-Partenkirchen 2018
Das 1.000ste Baby im Klinikum Garmisch-Partenkirchen 2018

Kommentare