Die Roten vom Werdenfelser Land beim FC Bayern in Doha

Beim Training dabei

+
Dennis Krinninger, Vorsitzender der Roten im Werdenfelser Land, war in Doha/Quatar beim Training dabei. Hier ein Foto mit Defensivspieler Arturo Vidal.

Landkreis – Dennis Krinninger ist ein großer FC Bayern Fan seit seinem sechsten Lebensjahr. Er sitzt sogar im Vorstand des Fanclubs „Die Roten vom Werdenfelser Land“. Sein Lieblingsteam gastierte vom 3. bis 11. Januar in der Aspire Academy in Doha/Katar – und Dennis flog mit.

„Da ich ein großer Fan bin und Gott sei dank Urlaub bekommen habe, dachte ich mir, ich fliege meinem Team hinterher ins Trainingslager nach Doha. Natürlich gab es auch paar FC Bayern Fans, die ich kenne und die auch vor Ort waren“, sagt er.

Viele Eindrücke hat Dennis mitgenommen. Doha sei eine schöne Stadt. Leider seien dort derzeit viele Baustellen wegen der WM 2022. „Die Einheimischen sind sehr freundlich und die Mannschaft ist sehr motiviert und hat auch sehr gut trainiert. Die Rückrunde kann kommen“, so der 29-Jährige. Dennis kam sehr nah an die Spieler heran. Sie haben sich viel Zeit für ihre Fans genommen, fleißig Autogramme gegeben und Fotos gemacht. „Wir konnten auch mit einigen Spielern sprechen“, zeigte er sich begeistert.

Wird so ein Flug denn gewissen FCB-Clubmitgliedern gesponsert, wollte der Kreisbote wissen. „Nein es wird nichts Co-Finanziert vom FC Bayern, aber es gibt die Möglichkeit, wenn man die Kontakte hat oder öfter im Trainingslager dabei ist, im Mannschaftsflieger mit zu fliegen. Das ist dann nicht mehr so teuer“, erklärt er.

Für Dennis und sicherlich für jeden FC Bayern Fan ist es wirklich ein schönes Erlebnis, weil so nah kommt man selten an alle ran. Es ist nicht die erste Reise, die Dennis unternommen hat. „ Ich bin dem FC Bayern schon öfter hinter hergereist, wie zum Beispiel nach Turin, Madrid, Barcelona, London, in die USA und jetzt nach Doha, nur um einige zu nennen.“ Und das war sicherlich nicht seine letzte Reise.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Fünf Männer wollten im Naturschutzgebiet grillen
Fünf Männer wollten im Naturschutzgebiet grillen
Brand von zwei landwirtschaftlichen Lagergebäuden in Aidling
Brand von zwei landwirtschaftlichen Lagergebäuden in Aidling
Die Feuerwehr Garmisch feiert
Die Feuerwehr Garmisch feiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.