Zum fünften Mal veranstalten die Bayerische Zugspitzbahn und GaPa Tourismus das Musikevent

Auf zum Bergfestival am Wank

+
Entspannte Stimmung beim Bergfestival 2017.

GAP – „Wir können es selbst kaum glauben, dass wir schon fünfjähriges Jubiläum feiern“, freut sich Verena Lothes (Bayerische Zugspitzbahn) über den Erfolg des Bergfestivals am Wank. In diesem Jahr findet das musikalische Highlight auf dem Panoramaberg am 25. August statt. Wer bei dem Festival dabei sein möchte, sollte sich den 14. Mai merken, denn an diesem Tag beginnt der Verkauf der ersten 1.000 Tickets.

Was vor fünf Jahren als Idee begann, um den Wank für Einheimische und Gäste attraktiv zu machen, ist heute bereits eine kleine Erfolgsgeschichte. Fand im ersten Jahr (2014) das Festival mit rund 1.000 Besucher wegen des schlechten Wetters noch in der Bergstation statt, wurden die Organisatoren im darauffolgenden überrollt. Rund 4.000 Gäste kamen auf den Wank. Da wurden die Getränke knapp und die Schlangen für die Talfahrt mit der Seilbahn lang. Als Folge werden seitdem die kombinierten Tickets für das Festival mit Seilbahnfahrt auf 2.700 begrenzt. Wer zu Fuß kommt, unterliegt nicht der Ticketbegrenzung. „Wir wollen mit dem Bergfestival den Wank auch Gästen nahe bringen, die mit dem sanften Berg sonst nicht so viel zu tun hätten“, so Johannes Burkart (Bayerische Zugspitzbahn). Und der Erfolg gibt den Organisatoren von Bayerische Zugspitzbahn und GaPa Tourismus recht. Ob Jung oder Alt, das Festival kommt gut an.

Damit das auch heuer wieder so ist, ist das Orga-Team schon wieder seit Monaten mit der Suche nach Bands und den Vorbereitungen beschäftigt. „Uns erreichen auch schon Anfragen von Bands, die gerne teilnehmen würden“, erzählt Lothes im Pressegespräch. Eingeladen haben die Organisatoren letztlich vier Bands, die verschiedene musikalische Richtungen präsentieren. Auf dem Wank gastieren: Mundhaarmonika aus Augsburg, Folkshilfe aus Österreich, Keller Steff BIG Band aus dem Chiemgau und die Cover-Rockband Steve ‚N‘ Seagulls aus Finnland. „Der Grundgedanke ist, dass wir regionale Künstler (Bayern und Österreich) da haben, aber der Anspruch ist auch, immer wieder neue Bands zu gewinnen“, erklärte Burkart. „Die Finnen sind regional gesehen die Exoten, passen aber, denken wir, gut zum Festival.“ „Der Wank ist ein wunderschöner Berg“, hebt David Stiehler (GaPa Tourismus) die tolle Location hervor. „Das Bergfestival ist für uns brutal wichtig. Es ist authentisch und passt zur Region.“ Dem Orga-Team ist auch in diesem Jahr wichtig, das alle Spaß haben und entspannt zusammen feiern.

Der Ticketverkauf für das Bergfestival am Wank beginnt am Montag, 14. Mai, um 9 Uhr. Zunächst stehen 1.000 Tickets zum Verkauf. Sollte das Wetter gut sein, kann das Festival im Freien stattfinden. In diesem Fall werden weitere 1.700 Tickets am Donnerstag vor dem Event (23. August) in den Verkauf gehen. Schnell sein lohnt sich, denn die ersten Tickets waren im letzten Jahr innerhalb weniger Tage weg. Die Preise sind in diesem Jahr wie folgend: Festivalticket inklusive Eintritt sowie Berg- und Talfahrt mit der Wankbahn 28 Euro für Erwachsene (ab 16 Jahre), 11 Euro für Kinder (6 bis 15 Jahre) sowie 18 Euro für Saisonpassbesitzer. Natürlich besteht auch in diesem Jahr die Möglichkeit, zu Fuß auf den Wank zum Festival zu kommen.

Die Wankbahn fährt an diesem Tag durchgehend von 8.45 bis 23 Uhr (letzte Talfahrt). Veranstaltungsbeginn ist um 14 Uhr, die Konzerte starten um 14.30 Uhr; Veranstaltungsende ist um 22.30 Uhr. Die Talstation der Wankbahn befindet sich in der Wankbahnstraße 2. Da vor Ort die kostenpflichtigen Parkplätze begrenz sind, wird ein kostenloser Shuttleservice vom Hausbergparkplatz (ebenfalls kostenfrei) zur Talstation angeboten. Der Shuttlebus fährt alle halbe Stunde und hält am Hausbergparkplatz, an der Talstation des Wanks und DB Bahnhof.

Alle Informationen und die Tickets gibt es auf der Internetseite http://zugspitze.de/bergfestival. Die Tickets können außerdem auch an den Kassen am Zugspitzbahnhof Garmisch und der Wankbahn gekauft werden.

Zu den weiteren Veranstaltungen der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG gehören: Musik am Berg, der musikalische Frühschoppen am Wank an jedem ersten Sonntag im Monat – 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August und 2. September – von 11 bis 13 Uhr; Johanni am Wank; Kino am Wank; Nostalgiefahrten sowie Bayerische Abende. Mehr Infos dazu bei der Bayerischen Zugspitz- bahn.

von Melanie Wießmeyer

Auch interessant

Meistgelesen

Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal

Kommentare