Unfall im Tunnel verursacht

Betrunken ans Steuer gesetzt

+
Die Polizei fand heraus, dass die Garmisch-Partenkirchnerin sich betrunken hinter Steuer gesetzt hatte.

GAP - Es war um 1 Uhr nachts, als eine 25 Jährige aus Garmisch-Partenkirchen einen Verkehrsunfall im Farchanter Tunnel verursachte. Dabei war sie mit ihrem Pkw auf der linken von zwei Fahrspuren in Richtung Oberau unterwegs. Schuld war der Alkohol im Blut.

Zur selben Zeit befand sich eine 33-jährige Dame aus Gmund am Tegernsee mit ihrem Fahrzeug auf der rechten Fahrspur. Beim Wechsel von der linken auf die rechte Fahrbahn touchierte die Garmisch-Partenkirchnerin schließlich das Fahrzeug der Gmunderin. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Als Unfallursache dürfte wohl die Alkoholisierung der Garmisch-Partenkirchnerin in Frage kommen. Die Beamten baten die Dame aus diesem Grund zur Blutentnahme, um deren Fahrtüchtigkeit zu überprüfen. Bis zur Beseitigung der Unfallfahrzeuge blieb der Tunnel Farchant für den Verkehr gesperrt. Die Unfallfahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholeinfluss.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Werdenfelser Geschichte hautnah
Werdenfelser Geschichte hautnah
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal
Ausstellung im Oberammergau-Museum zeigt Gemälden, Zeichnungen und Schnitzereien vom Ammertal

Kommentare