Beweg dich schlau (BDS) – für die Kitas der Region

Felix Neureuther und die Zugspitz Region wollen mehr Bewegung in die Kindergärten bringen

Felix Neureuther mit Kindern
+
Felix-Neureuther macht sich seit Jahren dafür stark, die Kinder zu mehr Bewegung zu motovieren. Mit seinem Team hat der Vater von zwei Kindern spezielle Beweg-dich-schlau-Programme entwickelt.
  • Ilka Trautmann
    VonIlka Trautmann
    schließen

Man merkt ihm die Leidenschaft an, die Dringlichkeit, mit der sich Felix Neureuther dafür stark macht, dass sich unsere Kinder mehr bewegen sollen. In Zusammenarbeit der Felix-Neureuther-Stiftung mit der Zugspitz-Region GmbH kommt jetzt ein weiterer Baustein hinzu: Der ehemalige Skistar bringt sein Programm „Beweg dich schlau! Kita“ (BDS Kita) in die Kindergärten der Region. 

Als ehemaliger Profisportler weiß Felix Neureuther, wie wichtig Fitness nicht nur für den Körper, sondern auch für unsere geistigen Fähigkeiten ist. So bringt er schon seit Jahren seine Erfahrungen und Erkenntnisse ein, um Kinder zu mehr Sport zu animieren. „Beweg dich schlau!“ ist nicht nur die Maxime, sondern auch der Titel seines Herzensprojektes. Jetzt kommt in Zusammenarbeit der Felix-Neureuther-Stiftung mit der Zugspitz-Region GmbH ein weiterer Baustein hinzu: Der ehemalige Skistar und Vater von zwei Kindern bringt sein Programm „Beweg dich schlau! Kita“ (BDS Kita) in die Kindergärten der Region. Mit der TU München hat Felix Neureuther das altersgerechte Programm entwickelt, das Kinder motiviert, sich spielerisch zu bewegen. „Und nebenbei wird dabei auch das Hirnkastl trainiert, wie Studien belegen. Für Wachstumsprozesse und die Entwicklung bestimmter kognitiver Fähigkeiten braucht es Bewegung“, führt er aus. Bereits 2014 hatte der Garmisch-Partenkirchner sein „Beweg dich schlau“-Programm aus der Taufe gehoben. Damals waren Schulkinder die Zielgrupppe. „Aber eigentlich muss man noch früher ansetzen und schon den Kleinen bewusst machen, dass Bewegung toll ist“, erklärt Felix Neureuther im Rahmen eines Pressegesprächs.

In den vergangenen Monaten haben die Corona-Maßnahmen den Bewegungsmangel bei vielen Kindern und Jugendlichen verschärft. Kein Kinderturnen, Sportvereine und Sportanlagen geschlossen. Zusammen mit der Zugspitz Region und den „Beweg dich schlau!“-Materialien inklusive Spielkiste will Neureuther allen Kitas der Region die Teilnahme an seinem Programm ermöglichen. Doch er will keiner Erzieherin, keinem Erzieher oder Pädagogen „auf den Schlips treten“, sondern einfach nur helfen. „Weil ich selbst erleben durfte, wie viel einem die physische Bewegung an Lebensfreude geben kann und wie wichtig sie für eine gesunde Entwicklung ist.“ 17 Anmeldungen von Kitas aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen liegen inzwischen bei der Zugspitz Region GmbH vor. „Da geht mehr“, sind sich Gesundheitsmanagerin Petra Hilsenbeck und Sebastian Kramer, der Geschäftsführer der Zugspitz Region, sicher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Garmisch-Partenkirchen
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Garmisch-Partenkirchen
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare