1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

IHK bietet telefonische Beratung für Existenzgründer an

Erstellt:

Kommentare

Harald Hof, betriebswirtschaftlicher Berater der IHK-Geschäftsstelle Weilheim ist auch für die Beratungen in Garmisch-Partenkirchen zuständig.
Harald Hof, betriebswirtschaftlicher Berater der IHK-Geschäftsstelle Weilheim ist auch für die Beratungen in Garmisch-Partenkirchen zuständig. © Maira Falconi Fotografie

GAP – Die Existenzgründungsberatung der IHK findet auch während der Coronakrise statt. Der Beratungstermin am 22. April kann telefonisch wahrgenommen werden.

Zu einer Existenzgründung oder Betriebsübernahme braucht es mehr als eine ‎blendende Geschäftsidee. Rund die Hälfte aller jungen Unternehmen in Oberbayern, ‎so das Ergebnis einer Studie der IHK für München und Oberbayern, bleibt in den ‎ersten vier Jahren auf der Strecke. Mit guter Vorbereitung und Hilfe von erfahrenen ‎Beratern steigen die Erfolgschancen aber deutlich.‎

Harald Hof, betriebswirtschaftlicher Berater der IHK Geschäftsstelle Weilheim, ‎informiert am Mittwoch, 22. April, in telefonischen Beratungsgesprächen ‎unter anderem darüber, wie ein Businessplan erstellt wird, welche finanziellen ‎Förderhilfen es gibt und was Unternehmer bei der Kranken- und Rentenversicherung ‎beachten müssen. Um vorherige Anmeldung für die Einzelgespräche unter der ‎☎ 0881 925474-28 oder online wird gebeten.‎ kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf Facebook

Auch interessant

Kommentare