Tempolimits beachten, sonst wird es teuer

Achtung Kontrolle: Blitzmarathon vom 21. bis 22. April

Blitzer Autobahn
+
Am morgigen Mittwoch, 6 Uhr morgens, startet der 24-Stunden-Blitzmarathon in Bayern.
  • vonIlka Trautmann
    schließen

Stets wird er öffentlich angekündigt - und doch gehen der Polizei beim „Blitzmarathon“ regelmäßig Temposünder ins Netz. Am morgigen Mittwoch, 21. April, sollte man von 6 Uhr an runter vom Gaspedal, denn dann wird bayernweit an zahlreichen Messstellen wieder geblitzt. Die Aktion dauert bis Donnerstag, 22. April, 6 Uhr morgens.

Am Mittwoch, 21. April, um 6 Uhr, startet der europaweite ‚Speedmarathon‘, der vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk ‚ROADPOL‘ koordiniert wird. Bayern beteiligt sich und auch andere Bundesländer nehmen an der Aktion gegen Raser teil. „Zu schnelles Fahren ist kein Kavaliersdelikt, sondern die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle“, erklärt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Vorfeld des achten Bayerischen Blitzmarathons. Knapp ein Drittel der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen geht darauf zurück. Mit dem Blitzmarathon will man die Verkehrsteilnehmer wachrütteln, sich unbedingt an die Tempolimits zu halten, betonte Herrmann. „Uns geht es nicht darum, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken.“ Alle Messstellen stehen deshalb unter https://www.innenministerium.bayern.de/med/aktuell/archiv/2019/210413blitzmarathon2021/ zum Download zur Verfügung – jeder kann sich also rechtzeitig informieren.

Die Geschwindigkeitskontrollen werden bis Donnerstag, 22. April, 6 Uhr, durchgeführt. Insgesamt rund 1.800 Polizistinnen und Polizisten sowie etwa 50 Bedienstete der Gemeinden und Zweckverbände der kommunalen Verkehrsüberwachung werden die Einhaltung der Tempolimits an rund 2.100 möglichen Messstellen in ganz Bayern überwachen. Im Werdenfelser Land gibt es zahlreiche neuralgische Punkte. Gemessen wird zum Beispiel auf der B2 an der Tunnelbaustelle Farchant, am Autobahnende bei Eschenlohe, in der Hauptstraße und Mittenwalder Straße Garmisch-Partenkirchen, am Ortsende von Wallgau, auf der Bundesstraße B2 bei Krün, an einigen Stellen in Mittenwald, auf der B2 in Höhe Ohlstadt, und an etlichen weiteren Punkten. Also runter vom Gas - und das eben nicht nur am Aktionstag.

Auch interessant

Kommentare