Mittwoch, 13. Juni, in der Fußgängerzone

BRK Blutspendemobil kommt nach Garmisch-Partenkirchen

+
Das Blutspendemobil kommt wieder in die Fußgängerzone von Garmisch-Partenkirchen.

GAP - Am 13. Juni sammelt der Kreisverband Garmisch-Partenkirchen von 13 bis 18 Uhr zusammen mit dem Blutspendedienst des BRK am Richard-Strauss-Platz Blut. Alle Interessierten haben die Möglichkeit sich über die Blutspende zu informieren und direkt vor Ort im Mobil zu spenden.

„In den Sommermonaten schrumpfen die Blutreserven in Krankenhäusern und Blutbanken oft auf ein Mindestmaß“ sagt Klemens Reindl, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes. Der Grund: Viele Spender sind im Urlaub, aber es wird nicht weniger Blut verbraucht. Täglich werden in Bayern rund 2.000 Blutspenden benötigt, ein Großteil bei der Behandlung schwerer Krankheiten wie Krebs aber auch Magen-Darm-Krankheiten oder Herzerkrankungen. 12 Prozent der Blutspenden retten Opfern von Unfällen im Straßenverkehr, Haushalt oder Betrieb das Leben. Dazu Klemens Reindl: „Blut ist ein wichtiges und unverzichtbares Medikament, deshalb informieren wir regelmäßig über den Ablauf und die Hintergründe der Blutspende, um neue Spender zu gewinnen.“

Normalerweise findet die Blutspende in öffentlichen Gebäuden im Landkreis statt. Das Blutspendemobil des BRK erlaubt es öffentlichkeitswirksam im Herzen der Marktgemeinde für die lebensrettende Spende zu werben. In dem knapp 16m langen Truck können gleichzeitig bis zu sieben Spender Blut abgeben.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Sachbeschädigungen und Vandalismus in Oberammergau geklärt
Sachbeschädigungen und Vandalismus in Oberammergau geklärt
Seilbahn Zugspitze: Neue Kabine hängt am Seil
Seilbahn Zugspitze: Neue Kabine hängt am Seil
Transport der neuen Kabine der Seilbahn Zugspitze
Transport der neuen Kabine der Seilbahn Zugspitze
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare