Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt

Brand in Asylbewerberunterkunft in Murnau

+

Murnau - Am Samstagabend, gegen 19.45 Uhr, kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Murnau, Ortsteil Moosrain, zu einem Brand. Menschen wurden dabei keine verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt, laut Mitteilung der Polizei, bei circa 10.000 Euro. 

Die 28-jährige Bewohnerin war nicht daheim, als es vermutlich im Bereich des Kühlschrankes zu einer Brandentwicklung kam, die schnell auf eine Couch übergriff. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war ein technischer Defekt an dem Kühlschrank die Brandursache. 

Durch schnelles Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren Murnau mit einer Stärke von 30 Einsatzkräften und der Freiwilligen Feuerwehr Grafenaschau mit 20 Einsatzkräften konnte ein Übergreifen der Flammen auf die restlichen Einrichtungsgegenstände verhindert werden.

Weiter waren aufgrund der zunächst unklaren Sachlage zwei Notärzte und fünf Rettungswägen verständigt worden. Diese betreuten die Bewohner der Unterkunft während der Löscharbeiten. Eine Behandlung von Verletzten war glücklicherweise nicht nötig geworden.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
Bayerische Zugspitzbahn stiftet altes Laufwerk der Eibsee-Seilbahn
50 Jahre Bayernhalle
50 Jahre Bayernhalle
Staatsministerin Michaela Kaniber zu Besuch bei der Internationale Almwirtschaftstagung in Garmisch-Partenkirchen
Staatsministerin Michaela Kaniber zu Besuch bei der Internationale Almwirtschaftstagung in Garmisch-Partenkirchen
Staatsministerin Ilse Aigner verkündet Planung für den Wanktunnel – Kramertunnel soll bis 2024 fertig sein
Staatsministerin Ilse Aigner verkündet Planung für den Wanktunnel – Kramertunnel soll bis 2024 fertig sein

Kommentare