Solidarität und Unterstützung von allen Seiten

Brand in Murnau: Erfolgreicher Löscheinsatz dank vieler Helfer

Brand Murnau Löscheinsatz
+
Bis in die Nacht zogen sich die Löscharbeiten vergangene Woche, als in Murnau ein Brand ausbrach. Rund 250 Einsatzkräfte waren vor Ort. 

Murnau – Ein schönes Beispiel für Solidarität und Zusammenhalt: Bei dem Löscheinsatz vergangene Woche haben zahlreiche Einsatzkräfte, Unternehmen und Bürger zusammen geholfen, um Schlimmeres zu verhindern. 

Am vergangenen Donnerstag brach in der Grüngasse der Murnauer Altstadt ein Feuer in einem Wohnhaus aus, das auch auf die beiden angrenzenden Häuser übergriff. Die Löscharbeiten zogen sich über die komplette Nacht bis in die Morgenstunden des nächsten Tages. Der Einsatz war ein Beispiel für den großen Zusammenhalt zwischen den Einsatzkräften, Unternehmen und Bürgern in der Region. Im Einsatz waren aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen die Feuerwehren Murnau, Weindorf, Hechendorf, Seehausen, Ohlstadt, Eschenlohe, Garmisch und Uffing, aus dem Landkreis Weilheim-Schongau die Feuerwehren Penzberg, Peissenberg, Iffeldorf, Eglfing und Obersöchering. Des Weiteren die Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen, das Technische Hilfswerk Garmisch und Weilheim, der Rettungsdienst, die BRK Bereitschaft Ortsgruppe Murnau, das Kriseninterventionsteam, die Polizei Murnau sowie die Bereitschaftspolizei.

Auch etliche Firmen haben schnelle Hilfe geleistet: die Firma Erdgas Südbayern, die die Gasleitungen gekappt hat um Schlimmeres zu verhindern, die Firma Bayernwerk, die den Strom abgeschaltet hat, um die Nachbarschaft zu sichern, die Firma Staffelseerecycling, die Schuttmulden bereitgestellt hat, um den Schutt zu beseitigen und die Firma Storf, die die Baustelle in der Grüngasse mit Kies aufgefüllt hat, damit die Fahrzeuge trotz Baustelle an die Einsatzstelle kamen. Für die Verpflegung der 250 Einsatzkräfte sorgten die Brauerei Karg, das Café Restaurant Schloßgarten, die Wirtschaft Zum Beinhofer und die Metzgerei Haller am Straßäcker. 

Bei dem Einsatz wurden nach aktuellen Angaben der Polizei zwei Personen leicht verletzt, der Brandgeschädigte und ein Feuerwehrmann. Das Wohnhaus, in dem der Brand ausbrach, wurde zerstört und ist nicht mehr bewohnbar. Die benachbarten Häuser sind ebenfalls betroffen. 

Markt Murnau bedankt sich

Für diesen unermüdlichen Einsatz bis tief in die Nacht hinein spricht der Markt Murnau allen Helfern ein herzliches Vergelt’s Gott aus. Auch dem Murnauer Feuerwehrkommandanten Florian Krammer ist es ein wichtiges Anliegen, sich persönlich zu bedanken: „Als Kommandant und Einsatzleiter will ich meinen besonderen Dank für die gute Zusammenarbeit aller aussprechen, solch ein Großeinsatz fordert viele Kapazitäten, nicht nur von den Einsatzkräften. Danke auch an den Ersten Bürgermeister Rolf Beuting und an die Zweite Bürgermeisterin Dr. Julia Stewens, die schnell vor Ort waren.“ Bürgermeister Rolf Beuting: „Der große Zusammenhalt hat mich  sehr beeindruckt. Die Zusammenarbeit so vieler Einsatzkräfte hat hervorragend und reibungslos geklappt und war sehr gut koordiniert. Auch die schnelle Hilfe der Bürgerinnen und Bürger, die wiederum die Hilfskräfte versorgten, ist ein ganz tolles Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts in Murnau. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die geholfen haben, diese Situation in den Griff zu bekommen.“ 

Brandursache noch nicht geklärt

Zur Klärung der Ursache sind die Brandfahnder der Kripo Garmisch-Partenkirchen im Einsatz, die mit Gutachtern des Bayerischen Landeskriminalamtes im Kontakt stehen. Die Untersuchungen werden sich voraussichtlich über mehrere Wochen hinziehen. Aktuell kann die Polizei keine konkrete Angabe zur Ursache machen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung lägen bislang nicht vor. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Kirchenglocken von St. Anna am Wamberg geweiht
Neue Kirchenglocken von St. Anna am Wamberg geweiht
Richard-Strauss-Festival und BR KulturBühne: Talksendung ab heute online
Richard-Strauss-Festival und BR KulturBühne: Talksendung ab heute online
„Kinderfreundliche Kommune“: Kinder gestalten neuen Spielplatz mit
„Kinderfreundliche Kommune“: Kinder gestalten neuen Spielplatz mit
Wallgauer Trachtler weihen neue Vereinsfahne
Wallgauer Trachtler weihen neue Vereinsfahne

Kommentare